+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr in Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel und Gießen zu Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt fahren von Mittwoch, 13. März 2024, 2:00 Uhr bis Samstag, 16. März 2024, ca. 3:00 Uhr keine U-Bahnen und Straßenbahnen. Nach Ende des Streiks kommt es Samstagfrüh bis etwa 6:00 Uhr auf den Linien U4 (Seckbacher Landstraße - Enkheim), U6 und U7 zu Fahrtausfällen. S-Bahnen, Regionalzüge und städtische Busse sind nicht betroffen, verkehren planmäßig und können vielfach eine alternative Fahrtmöglichkeit sein. +++

Jahreswechsel: Bahnen und Busse rund um die Uhr

Grundsätzlich fahren Bahnen und Busse an Silvester wie Samstagen. Wegen Sperrungen mehrerer Mainbrücken müssen in der Neujahrsnacht eine Straßenbahn- und mehrere Bus-Linien unterbrochen bzw. umgeleitet werden. Mit dem neuen Nachtverkehr gibt es mehr Fahrten als je zuvor.

Mehr Fahrten in der Neujahrsnacht

Beste Verbindungen bieten sechs S-Bahn-, vier U-Bahn-, vier Straßenbahn-. 15 Frankfurter Bus-Linien sowie weitere Busse bis in die Region.

Die S-Bahn-Linien S1 bis S5 und S8 verkehren stündlich in die Region. Halbstündlich verbinden die U-Bahn-Linien U4, U5, U7 und U8 sowie die Straßenbahn-Linien 11, 12, 16 und 18 die Innenstadt mit den Stadtteilen. Zusätzlich ist die U1 die ganze Nacht halbstündlich unterwegs. Weitere Fahrten bieten die U2 und U3 nach dem Betriebsschluss ab Heddernheim nach Bad Homburg-Gonzenheim und Oberursel-Hohemark.

Mainbrücken gesperrt: Straßenbahnen und Busse werden umgeleitet.

Aus Sicherheitsgründen wird die Polizei für die Silvesternacht ab Freitag, 28. Dezember 2018, mehrere Mainbrücken in Frankfurt sperren, weshalb Straßenbahn-, Bus- und Nachtbus-Linien umgeleitet werden müssen.

  • In der Silvesternacht wird die Straßenbahn-Linie 18 ab etwa 20:00 Uhr unterbrochen. Vom Gravensteiner-Platz kommend wird sie ab der Haltestelle „Börneplatz/Stolzestraße“ zur Haltestelle „Zoo“ abgeleitet. Südlich des Mains verkehrt sie nur zwischen den Haltestellen „Louisa Bahnhof“ und „Südbahnhof“.
  • Von Freitag, 28. Dezember 2018, bis Mittwoch, 2. Januar 2019, ist die Alte Brücke gesperrt.
    • Die Bus-Linie 30 verkehrt nur zwischen den Haltestellen „Bad Vilbel Bahnhof“ und „Konstablerwache“. An Silvester fährt sie ab 15:15 Uhr von Bad Vilbel kommend nur bis zur Haltestelle „Friedberger Warte“ und zurück. Ab 23:30 Uhr wird sie ganz eingestellt.
    • Die Bus-Linie 36 verkehrt nur zwischen den Haltestellen „Westbahnhof“ und „Konstablerwache“ sowie zwischen den Haltestellen „Hainer Weg“ und „Südbahnhof“.
    • Ebenfalls umgeleitet werden die Nachtbus-Linien n7, n62 und n63 in den Nächten zum 31. Dezember 2018 und zum 2. Januar 2019.
  • Die Bus-Linien 45, 48 und 64 stellen ihren Betrieb bereits um 23:00 Uhr ein.

Um spätabends und nachts von „Hibbdebach“ nach „Dribbdebach“ zu kommen, empfehlen sich die U- und S-Bahnen, die den Main störungsfrei unterqueren können.

Das könnte dich auch interessieren:

Zwei Wasserstoffbusse mit Friedensbotschaft unterwegs

Ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und ein aufmerksamsstarkes Signal für den Frieden setzt die Stadt Frankfurt am Main. Auf der Metrobus-Linie M36 sind seit 1. November 2022 zwei Wasserstoffbusse im Einsatz, die in den Farben der ukrainischen Flagge und mit Friedenstauben gestaltet sind.

Mehr lesen »

Coronavirus: Regionaler Schienen- und Busverkehr im RMV-Gebiet mit reduzierten Fahrplan unterwegs

Der RMV und seine Partnerunternehmen haben im regionalen Schienen- und Busverkehr Fahrpläne mit eingeschränkten Fahrtenangebot abgestimmt, um auch in der Zeit während der Corona-Pandemie einen zuverlässigen Betrieb auf Basis eines Grundangebots sicherzustellen. Die Partner sorgen damit dafür, dass das ÖPNV-Angebot auch dann stabil bleibt, wenn weniger Fahrpersonal verfügbar ist. Sie tragen so dazu bei, dass Menschen, die Busse und Bahnen nutzen, zuverlässig an ihr Ziel gelangen

Mehr lesen »

Kommentar verfassen