+++ Aufgrund eines Streiks der GDL kommt es bundesweit von Mittwoch, 24. Januar 2024, 2:00 Uhr bis Montag, 29. Januar 2024, 18:00 Uhr zu massiven Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn. Ein Notfahrplan sichert nur ein sehr begrenztes Zugangebot. Die DB bittet, von nicht notwendigen Reisen während des GDL-Streiks abzusehen und die Reise auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Informiere dich vor Fahrtantritt über deine Reiseverbindung unter www.bahn.de oder im DB Navigator. Informationen zu Fahrgastrechten unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Informationen zu Reisen während des GDL-Streiks unter www.bahn.de/sonderkulanz. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit (außer Bayern) Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr am Freitag, 2. Februar 2024, zu einem Warnstreik aufgerufen. +++ In Hessen sind voraussichtlich U-Bahnen und Straßenbahnen in Frankfurt, Busse in Offenbach und Wiesbaden sowie Straßenbahnen und Busse in Kassel betroffen. +++ In Rheinland-Pfalz beginnt der Warnstreik bereits am Donnerstag, 1. Februar 2024, 20:00 Uhr. Im RMV betrifft dies die Straßenbahnen und Busse in Mainz. +++ Zusätzlich sind die Busfahrerinnen und Busfahrer privater Unternehmen in Rheinland-Pfalz am Donnerstag und Freitag (1./2. Februar 2024) zum Streik aufgerufen. Betroffen sind im RMV Bus-Linien in Mainz sowie von dort nach Wiesbaden, in den Landkreis Groß-Gerau und die RNN-Übergangstarifgebiete. +++

Dein Nahverkehr in Frankfurt am Main

Gude und willkommen bei ÖPNV online Frankfurt am Main. Hier erfährst du aktuelles und wissenswertes über den öffentlichen Nahverkehr in der Mainmetropole.

U4_Icon
U5_Icon

Umfangreiche Fahrplanänderungen

Bauarbeiten auf der Riedbahn und Main-Weser-Bahn

Auf zwei wichtigen Strecken finden in den ersten Wochen des neuen Jahres Bauarbeiten statt, die umfangreiche Fahrplanänderungen mit sich bringen.

Für Vorarbeiten zur Generalsanierung der Riedbahn im 2. Halbjahr wird die Riedbahn zwischen Mannheim und Frankfurt vom 1. bis 22. Januar 2024 voll gesperrt. Es wird ein umfangreicher Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Zudem gibt es Querverbindungen zu den S-Bahnen und Regionalzügen auf den parallelen Strecken. Für den umgeleiteten Fern- und Güterverkehr müssen auch auf der Main-Neckar-Bahn und der Ludwigsbahn die Fahrpläne angepasst werden. Auch hier gibt es auf Teilstrecken Ersatzverkehr mit Bussen.

Der viergleisige Ausbau der Main-Weser-Bahn zwischen Bad Vilbel und Frankfurt geht in die letzte Phase. Vom 2. Januar bis 19. Februar 2024 wird für die S-Bahn-Linie S6 ein letztes Mal Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Regionalzüge werden zwischen Friedberg und Frankfurt über Hanau umgeleitet. Durch die umgeleiteten Züge kommt es auch zwischen Hanau und Frankfurt zu Fahrplanänderungen.

Über die alternative Fahrtmöglichkeiten und Umfahrungen kannst du dich hier informieren.

Regionalzug

Der Regionalzug erschließt die ländlichen Räume mit den regionalen Zentren. Dabei trägt die Regionalbahn (RB) mit vielen Zwischenstopps die Hauptlast. Ergänzt wird sie durch den Regional-Express (RE), der den Takt vor allen zwischen Orten mit regionaler Bedeutung für das Umland verdichtet. Durch weniger Zwischenstopps ist der RE häufig schneller als die RB.

S-Bahn

Die S-Bahn bildet mit ihrer Leistungsstärke das Herzstück des Nahverkehrs in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main. Mit der Stammstrecke unter der Innenstadt steht Frankfurt im Netzkern. Von dort wird das gesamte Rhein-Main-Gebiet mit seinen vielen zentralen Orten wie Wiesbaden, Friedberg, Offenbach, Hanau, Darmstadt oder Mainz erreicht.

U-Bahn

Die U-Bahn ist innerstädtisch der wichtigste Verkehrsträger des Nahverkehrs in Frankfurt. Sie verbindet die Stadtteile mit der Innenstadt auf drei Grundstrecken in Nord-Süd- und West-Ost-Richtung. Im Norden verlässt die U-Bahn das Stadtgebiet und verbindet Frankfurt mit den Nachbarstädten im Taunus - Bad Homburg und Oberursel.

Straßenbahn

Die Straßenbahn bündelt sich auf zwei zentralen Strecken nördlich und südlich des Mains. An deren West- und Ostseite überquert sie den Main. Das Streckennetz fächert sich auf beiden Seiten des Mains in Anschlussstrecken auf. Im Gegensatz zu S- und U-Bahn erschließt sie die Stadtteile feiner und sorgt überall dort, wo S- und U-Bahn nicht fahren, für schnelle Verbindungen.

Bus

Der Bus erschließt die Stadtteile noch feiner und verbindet sie mit den Stationen des Schienenverkehrs. Einige zentrale Linien mit stadtteilverbindender Wirkung fahren als Metrobus rund um die Uhr im dichten Takt. Mit kurzen Fahrzeiten und einem gestrafften Linienverlauf bietet der Expressbus attraktive Verbindungen zum Frankfurter Flughafen.

RMV-Fahrplanauskunft

Die Verbindungssuche bietet zahlreiche Möglichkeiten, die von dir gewünschte Verbindung zu erhalten.

RMV-Liniennetzpläne

Über den Verlauf von Bahn- und Bus-Linien bieten dir Liniennetzpläne einen Überblick.

RMV-Tarifauskunft

Für jeden Weg findest du die passende Fahrkarte im vielfältigen Sortiment des RMV.

RMV-Garantien & Rechte

Bei Verspätungen kannst du im Nahverkehr beispielsweise Geld zurück erhalten.

Die neuesten Themen

Bundesweit bestreikt die Gewerkschaft ver.di am Freitag den öffentlichen Personennahverkehr kommunaler Unternehmen. In Frankfurt stehen absehbar U-Bahnen und Straßenbahnen still. S-Bahnen und städtische Busse können vielfach eine Alternative sein.
Der Streik der Gewerkschaft GDL soll in der Nacht zu Montag vorzeitig beendet werden. GDL und DB wollen zurück an den Verhandlungstisch.
Die komplette Freigabe der Riedbahn verzögert sich weiterhin. Überraschend haben Gutachter Setzungen im Bahndamm in Bürstadt festgestellt. Bis einschließlich Montag werden RE70 und S7 durch Busse ersetzt.

Die neuesten Fahrplanänderungen

Wegen Bauarbeiten in Frankfurt-Höchst kommt es von Freitag, 23. Februar 2024, ca. 21:00 Uhr bis Montag, 26. Februar 2024, ca. 2:00 Uhr zu umfangreichen Fahrplanänderungen auf den S-Bahn-Linien S1 und S2 sowie den Regionalzug-Linien RE4/RE14, RB10, RB11, RB12 und RB22.
Wegen Instandhaltungsarbeiten kommt es in der Nacht von Freitag auf Samstag, 23./24. Februar 2024, von ca. 23:25 Uhr bis ca. 4:35 Uhr zu Teilausfällen mit Schienenersatzverkehr auf den S-Bahn-Linien S8 und S9.
Wegen Arbeiten am neuen elektronischen Stellwerk (ESTW) Flörsheim kommt es in den Nächten von Dienstag auf Mittwoch, 20./21. Februar 2024, bis Donnerstag auf Freitag, 22./23. Februar 2024, sowie in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag, 28./29. Februar 2024, bis Samstag auf Sonntag, 9./10. März 2024, jeweils von ca. 20:30 Uhr bis ca. 5:30 Uhr zu Teilausfällen mit Schienenersatzverkehr auf der S-Bahn-Linie S1.

Fahrplanänderungen nach Verkehrsmitteln gefiltert:

Fahrplan für Frankfurt

Digitales Fahrplanbuch

Als Ersatz für das gedruckte Fahrplanbuch erscheint 2024 erstmals das digitale Fahrplanbuch im PDF-Format. Es gilt ab Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023. Bei längerfristigen Fahrplanänderungen wird es eine aktualisierte Version geben.

Stabilisierung des Nahverkehrsangebots

Mehr Verlässlichkeit in Frankfurts Nahverkehr

Aufgrund des anhaltenden Mangels an Fahrpersonal hat die Stadt Frankfurt am Main seit 27. Januar 2024 das Fahrtenangebot auf mehreren U-Bahn-, Straßenbahn- und Bus-Linien angepasst. Bis zum Beginn der Sommerferien am 15. Juli 2024 verkehren einige Linien seltener und einige wenige Parallelverbindungen wurden eingestellt.

Frankfurts neue Straßenbahn

Entdecke die T-Wagen im Linienbetrieb

Seit dem 12. Dezember 2022 sind die ersten Fahrzeuge der Baureihe „T“ im Fahrgastbetrieb. Inzwischen sind bis zu fünf Fahrzeuge regelmäßig im Linienbetrieb zu beobachten. Zudem ist ein weiteres Fahrzeug ausschließlich als Fahrschule im gesamten Straßenbahn-Netz unterwegs.

Die letzten Hochflur-Straßenbahnen

Entdecke die Pt-Wagen im Linienbetrieb

Änderungen im Straßenbahn-Netz zum 9. Dezember 2018 machen den Einsatz von insgesamt sieben Pt-Wagen auf den Linien 15, 17 und 18 erforderlich. Durch die laufende Inbetriebnahme der neuen T-Wagen wird sich der Einsatz im Laufe des Jahres 2023 verringern. Lade dir den aktuellen Fahrplan herunter, um die Pt-Wagen noch einmal im Einsatz zu erleben.

Generalsanierung Riedbahn 2024

Umfangreiches Fahrplankonzept

150 neue Überland- und Gelenkbusse ersetzen Regionalzüge und S-Bahnen. Expressbusse und Busse mit Unterwegshalten im Einsatz. Alle fünf bis 15 Minuten ein Ersatzbus. Umleitungen im Fern- und Güterverkehr.

Bild: © Deutsche Bahn AG / Dominik Schleuter

Bild: © Deutsche Bahn AG / Dominic Dupont

Mit Bus und Bahn deutschlandweit unterwegs

Das Deutschlandticket für 49 Euro

Seit 1. Mai 2023 bist du mit dem Deutschlandticket im Nah- und Regionalverkehr grenzenlos günstig unterwegs. Unsere Seite zum Deutschlandticket beantwortet dir die wichtigsten Fragen und vergleicht es mit mehreren Zeitkarten im RMV.

Alle schreiben mit

Frankfurter Nahverkehrsforum

Seit 20 Jahren tauschen sich Interessierte über den öffentlichen Nahverkehr in Region Frankfurt Rhein-Main im Frankfurter Nahverkehrsforum (FNF) aus. Werde auch du Teil unserer Community.

Lesenswertes auf externen Seiten

Pressespiegel

In unserem Pressespiegel findest du interessante Links zu Artikeln von Frankfurter Tageszeitungen über den öffentlichen Nahverkehr, die hin und wieder auch eine Diskussion um ein brisantes Thema ins Rollen bringen. Auch werden in Onlineportalen, aber auch in Internetforen und auf anderen Blogs, Bildersammlungen aus vergangenen Tagen gezeigt.