+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr in Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel und Gießen zu Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt fahren von Mittwoch, 13. März 2024, 2:00 Uhr bis Samstag, 16. März 2024, ca. 3:00 Uhr keine U-Bahnen und Straßenbahnen. Nach Ende des Streiks kommt es Samstagfrüh bis etwa 6:00 Uhr auf den Linien U4 (Seckbacher Landstraße - Enkheim), U6 und U7 zu Fahrtausfällen. S-Bahnen, Regionalzüge und städtische Busse sind nicht betroffen, verkehren planmäßig und können vielfach eine alternative Fahrtmöglichkeit sein. +++

traffiQ schließt Verkehrsinsel

traffiQ schließt am 31. Oktober 2023 die RMV-Mobiltätszentrale "Verkehrsinsel" an der Hauptwache. Als Verkaufs- und Beratungsstelle empfehlen sich für die Fahrgäste die TicketCenter in den B-Ebenen Hauptwache und Konstablerwache sowie die Online-Vertriebskanäle der VGF.

Wie städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ am Montagnachmittag mitteilt, schließt am Dienstag, 31. Oktober 2023, die RMV-Mobilitäszentrale „Verkehrsinsel“ an der Frankfurter Hauptwache. traffiQ begründet die Schließung mit geänderten Kundenanforderungen, hin zu digitalen Vertriebskanälen. Für die Fahrgäste empfehlen sich als Verkaufs- und Beratungsstelle das eine Etage tiefer gelegene TicketCenter der VGF in der B-Ebene Hauptwache sowie die Online-Vertriebskanäle der VGF.

In der Mitteilung von traffiQ heißt es, dass ein Rückgang der Beratungsanfragen bereits seit Jahren deutlich spürbar war. Grund hierfür sei eine Hinwendung der Fahrgäste zu den digitalen Informationsmöglichkeiten wie bespielsweise die Internetseiten von RMV und VGF. Zudem bestehe die Möglichkeit, online unter www.vgf-ffm.de/termine ein Beratungsgespräch – telefonisch oder vor Ort im TicketCenter Hauptwache – zu vereinbaren. Bei Fragen stehe den Fahrgästen auch das RMV-Servicetelefon unter 069 24 24 80 24 täglich und rund um die Uhr zu Verfügung.

Unter meine.vgf-ffm.de können VGF-Ticket-Abos online erworben werden. Wer seine Tickets lieber vor Ort erwerben möchte, kann dies außer in den VGF-TicketCentern Hauptwache und Konstablerwache, auch in einem der VGF-TicketShops tun, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. Eine Übersicht findet sich im Internet unter www.vgf-ffm.de/ticketshops.

Unter dem Motto „Stressfrei durch den Verkehr“ bietet traffiQ Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren mit verschiedenen Partnern an, um sie bei der Umstellung auf digitale Vertriebs- und Auskunftsysteme zu unterstützen. Informationen dazu finden sich im Internet unter www.rmv-frankfurt.de.

(Titelbild: © traffiQ Frankfurt am Main)

Das könnte dich auch interessieren:

Lockdown: Verkehrsinsel bleibt geschlossen

Wie Nahverkehrsgesellschaft traffiQ mitteilt, bleibt die RMV-MobilitätsZentrale an der Hauptwache in Frankfurt ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis voraussichtlich Sonntag, 10. Januar 2020, geschlossen. Grund für die Schließung ist der von der Bundesregierung und den Landesregierungen beschlossene Lockdown.

Mehr lesen »

Servicestellen mit geänderten Öffnungszeiten über die Feiertage

Zwischen Weihnachten und Neujahr werden die Öffnungszeiten der verschiedenen Servicestellen von VGF und traffiQ eingeschränkt. Tickets können die Fahrgäste rund um die Uhr an allen Fahrkartenautomaten im Stadtgebiet erwerben. An vielen Automaten sind bereits alle eTicket-Produkte erhältlich. Entsprechend ausgerüstete Geräte sind an einem gelben Infoschild gut erkennbar.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen