Sommerfest im Verkehrsmuseum

Mit Unterstützung der VGF veranstaltet die HSF am Sonntag, 11. August 2019, zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr ein Sommerfest im Verkehrsmuseum Frankfurt am Main. Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucher frei. Auf dem Museumsgelände werden vielfältige Aktivitäten für kleine und große Besucher angeboten.

Fahrzeugausstellung und Nahverkehrs-Flohmarkt

Im Freigelände des Verkehrsmuseums werden anlässlich des Sommerfestes mehrere Fahrzeuge präsentiert. Zudem wird dort ein Nahverkehrsflohmarkt veranstaltet, auf dem zahlreiche Nahverkehrs-Artikel wie Bücher und Modelle angeboten werden.

Spiel und Spaß für die kleinen Besucher

Mehrere Spielattraktionen sorgen beim Sommerfest dafür, dass die kleinen Besucher im Museum nicht nur die großen Bahnen bestaunen, sondern auch selbst aktiv werden können. Sie haben u. a. die Möglichkeit, sich auf einer Hüpfburg (Deutscher Kinderschutzbund Ried e. V.) auszutoben und an einer Modellbahnanlage für Kinder selbst Züge in Bewegung zu setzen.

Speis‘ & Trank

Für das leibliche Wohl aller Gäste wird ebenfalls gesorgt – ganz gleich, ob der Sinn nach Deftigem vom Grill oder eher Süßem steht. Neben den Speisen werden auch die Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten.

Pendelverkehr mit Bus- und Tram-Oldtimern

Anlässlich des Sommerfestes wird ein Pendelverkehr mit historischen Omnibussen und Straßenbahnen eingerichtet. Die Tram-Veteranen verkehren im 15-Minuten-Takt vom Westbahnhof über Festhalle/Messe, Hauptbahnhof und Stresemannallee/Gartenstraße ins Verkehrsmuseum und zurück. Zu- und Ausstieg sind an allen Haltestellen entlang des Linienwegs möglich. Die Omnibus-Veteranen pendeln alle 30 Minuten ohne Zwischenstopp vom Südbahnhof zum Verkehrsmuseum und zurück. Der Fahrplan mit allen Fahrten kann unter www.hsf-ffm.de/sommerfest heruntergeladen werden. Für die Mitfahrt in den historischen Bussen und Bahnen gelten die Tarif- und Beförderungsbedingungen des RMV. Die Mitnahme von Fahrrädern ist allerdings nicht gestattet. Tickets können an den RMV-Fahrkartenautomaten an den Haltestellen erworben werden, in den Zügen des Sonderverkehrs ist leider kein Ticketverkauf möglich.

Das könnte dich auch interessieren:

Fahrplanjahr 2020: Mehr Angebot für mehr Fahrgäste

Eine Vielzahl von Verbesserungen treten zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen sind die Weiterführung der Straßenbahn-Linie 14 im Gallus, die Einführung einer Quatierbus-Linie in Niederrad, die Neuordnung des Bus-Verkehrs in Gateway Gardens sowie die Schließung von Taktlücken zwischen Nacht- und Tagesverkehr. Außerdem erhalten drei Straßenbahn-Linien nach fünf Jahren an Samstagen den 10-Minuten-Takt wieder zurück.

Mehr lesen »

Baustellen-Vorschau der VGF für das 2. Halbjahr 2020

Trotz der Corona-Pandemie konnte die VGF geplante Baumaßnahmen wie etwa an der Galluswarte im ersten Halbjahr durchführen. Zum Beginn der Sommerferien legt das Unternehmen noch einmal eine Schippe drauf und investiert allein in den Gleisbau bis zum Jahresende rund 15 Millionen Euro.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen