+++ Aufgrund eines Streiks der GDL kommt es bundesweit von Mittwoch, 24. Januar 2024, 2:00 Uhr bis Montag, 29. Januar 2024, 18:00 Uhr zu massiven Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn. Ein Notfahrplan sichert nur ein sehr begrenztes Zugangebot. Die DB bittet, von nicht notwendigen Reisen während des GDL-Streiks abzusehen und die Reise auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Informiere dich vor Fahrtantritt über deine Reiseverbindung unter www.bahn.de oder im DB Navigator. Informationen zu Fahrgastrechten unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Informationen zu Reisen während des GDL-Streiks unter www.bahn.de/sonderkulanz. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit (außer Bayern) Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr zu Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt fahren von Freitag, 1. März 2024, 2:00 Uhr bis Sonntag, 3. März 2024, ca. 3:00 Uhr keine U-Bahnen und Straßenbahnen. Nach Ende des Streiks kommt es Sonntagfrüh bis etwa 6:00 Uhr auf den Linien U4 (Seckbacher Landstraße - Enkheim), U6 und U7 zu Fahrtausfällen. S-Bahnen, Regionalzüge und städtische Busse sind nicht betroffen, verkehren planmäßig und können vielfach eine alternative Fahrtmöglichkeit sein. +++

Webseite informiert über Bahnprojekt „Knoten Frankfurt-Stadion“

Eine neue Webseite der DB Netze informiert über das Bahnprojekt „Knoten Frankfurt-Stadion“.

Um das hohe Verkehrsaufkommen im Eisenbahnknoten Frankfurt am Main besser abwickeln zu können, wird in den kommenden Jahren die Bahnstrecke von Zeppelinheim über Stadion und Niederrad bis zum Abzweig Gutleuthof, kurz vor der Einfahrt in den Frankfurter Hauptbahnhof, ausgebaut.

Mit Inbetriebnahme neuer Gleisverbindungen im Bereich des Bahnhofs „Frankfurt-Stadion“ wurde die erste Baustufe im Januar 2015 abgeschlossen. Durch den Bau der zwei zusätzlichen Gleise der nun folgenden zweiten und dritten Baustufe können der S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr voneinander getrennt fahren und die Leistungsfähigkeit der Zulaufstrecken und des gesamten Hauptbahnhofs verbessert werden.

Auch den Bau einer dritten Eisenbahnbrücke über den umfasst das Projekt „Knoten Frankfurt-Stadion“. Gebaut wird sie unmittelbar neben den beiden bestehenden Eisenbahnbrücken auf der Strecke zwischen Niederrad und dem Frankfurter Hauptbahnhof. Der Spatenstich für die zweite Baustufe ist nach Erteilung des Baurechts für das zweite Halbjahr 2021 geplant. Die Einreichung der Planfeststellungsunterlagen für die dritte Baustufe bei der Genehmigungsbehörde ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

Alle Informationen zum Bahnprojekt „Knoten Frankfurt-Stadion hat die Deutsche Bahn auf der Projektwebseite www.knoten-stadion.de zusammengestellt.

Das Bahnprojekt ist Teil des Infrastrukturentwicklungsprogramms Frankfurt RheinMainplus, dass von Bund, Land Hessen, Stadt Frankfurt am Main, Rhein-Main-Verkehrsverbund und Deutsche Bahn vorangetrieben wird.

Das könnte dich auch interessieren:

GDL kündigt Bahnstreik an

Die Lokführergewerkschaft GDL verleiht ihren Forderungen Nachdruck und ruft die Beschäftigten zu einem 20-stündigen Streik auf. Die DB nannte den Arbeitskampf als „völlig unnötig“.

Mehr lesen »

Fotoausstellung zur Baustelle im S-Bahn-Tunnel

Im Frankfurter S-Bahn-Tunnel werden seit drei Jahren Gleise und Signaltechnik für das neue elektronische Stellwerk erneuert. Einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen der Baustelle bietet bis zum 7. Oktober 2017 eine Fotoausstellung im Frankfurter Hauptbahnhof, mit der sich der RMV und die Deutsche Bahn bei den Fahrgästen für das Verständnis bedanken wollen.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen