14. – 19.12.2015 » Doppeldecker-Bus im Testeinsatz auf der Linie 34

traffiQ testet ab Montag, 14. Dezember 2015, auf der Bus-Linie 34 einen Berliner Doppelstock-Bus. Bis zum Samstag, 19. Dezember 2015, soll getestet werden, ob der in Berlin beliebte Doppeldecker auch bei den Frankfurter Fahrgästen ankommt. Vom betrieblichen Ablauf sind sie für die Strecke geeignet, das wurde bereits vorher geprüft.

Der Berliner Doppeldecker beklebt mit Werbung für den Testeinsatz in Frankfurt. Foto: traffiQ
Der Berliner Doppeldecker beklebt mit Werbung für den Testeinsatz in Frankfurt. Foto: traffiQ

Der gelbe Niederflur-Bus aus Berlin ist von Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am Samstag von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr zusätzlich zu den bis 19 eingesetzten Bussen im Einsatz.  Die Fahrten werden von geschulten Interviewern begleitet, die die Fahrgäste nach ihrer Meinung befragen.

Die Linie 34 fährt von der Mönchhofstraße im Gallus über Rödelheim, Bockenheim, Ginnheim, Dornbusch und Friedberger Warte nach Bornheim Mitte. Sie wurde ausgesucht, weil hier seit Jahren gestiegene Fahrgastzahlen durch zusätzliche Leistungen aufgefangen werden müssen. In morgendlichen Hauptverkehrszeit ist die Linie 34 in der Spitze alle sechs Minuten unterwegs. Rund 21.500 Fahrgäste nutzen die Linie an einem Werktag. Das sind nach Angaben von traffiQ 20 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Auf besonders stark nachgefragten Abschnitten sind die Fahrgastzahlen in der morgendlichen Spitzenzeit von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr in den letzten Jahren um 27 Prozent gestiegen. Entsprechend hat traffiQ in den zurückliegenden Jahren das Angebot setig erweitert.

Weder betrieblich noch ökologisch ist eine weitere Ausweitung des Fahrplans sinnvoll. Schon heute befahren die Busse in Spitzenzeiten alle drei Minuten die Schleife zum Rödelheimer Bahnhof durch enge Straßen, die die Anwohner belasten. Der Einsatz von Gelenkbussen oder von Buszügen, letztere hat traffiQ im Jahr 2013 auf der Linie 53 im Frankfurter Westen getestet, scheidet aus. Nach Angaben von traffiQ seien die Kurven im Linienverlauf zu eng und zahlreiche barrierefreie Haltestellen könnten nicht verlängert werden, weil sie durch Einfahrten und Bäume in ihrer Länge begrenzt seien.

Der in der kommenden Testwoche eingesetzte Niederflur-Doppeldecker-Bus wurde 1995 gebaut, ist 11,70 Meter lang und bietet Platz für 94 Fahrgäste. Das entspricht den Platzangebot in Gelenkbussen und ist etwa ein Drittel mehr als in den derzeit auf Linie 34 eingesetzten Standardbussen. Entscheidend für künftigen Einsatz ist, ob das obere Deck von den Fahrgästen akzeptiert wird. Die Erfahrung in Berlin zeigt, dass Fahrgäste lieber unter bleiben, wenn sie nur drei Haltestellen mitfahren. Dreiviertel der Fahrgäste des 34er fahren aber fünf und mehr Haltestellen mit.

Probeeinsatz Doppeldecker Buslinie 34 Frankfurt am Main
Das Testfahrzeug im Einsatz auf der Berliner Linie 100 anlässlich des Tag der Deutschen Einheit vor dem Reichstag. Foto: traffiQ / Ulf Bergmann

Im kommenden Jahr möchte traffiQ dann nochmals fabrikneue Busse testen, die derzeit in Berlin im Probeeinsatz sind. Sie bieten zeitgemäßeren Komfort als das in der kommenden Woche eingesetzte Fahrzeug.

Sollten die Doppeldecker auf Zustimmung bei den Fahrgästen stoßen, werden weitere Schritte, wie zum Beispiel der Umbau der Buswerkstätten, geprüft. Es wäre aber auch nicht das erste Mal, dass Doppelstock-Busse in Frankfurt unterwegs wären. Schon von 1966 bis 1976 waren bis zu 19 die Fahrzeuge unterwegs – übrigens auch schon damals auf der Linie 34 zwischen Mönchhofstraße und Bornheim.

Voraussichtliche Abfahrtszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag (14., 16. und 18. Dezember 2015)

  • Abfahrten ab Mönchhofstraße in Richtung Bornheim Mitte
    • um 7:00 Uhr, 9:33 Uhr, 12:13 Uhr, 14:49 Uhr, 17:26 Uhr und 20:03 Uhr
  • Abfahren ab Bornheim Mitte in Richtung Mönchhofstraße
    • um 8:16 Uhr, 10:55 Uhr, 13:33 Uhr, 16:09 Uhr und 18:43 Uhr

Dienstag und Donnerstag (15. und 17. Dezember 2015)

  • Abfahrten ab Mönchhofstraße in Richtung Bornheim Mitte
    • um 8:21 Uhr, 10:43 Uhr, 13:18 Uhr, 15:54 Uhr und 18:33 Uhr
  • Abfahren ab Bornheim Mitte in Richtung Mönchhofstraße
    • um 07:01 Uhr, 9:43 Uhr, 12:05 Uhr, 14:41 Uhr, 17:18 Uhr und 19:53 Uhr

Samstag (19. Dezember 2015)

  • Abfahrten ab Mönchhofstraße in Richtung Bornheim Mitte
    • um 7:26 Uhr, 10:03 Uhr, 12:48 Uhr und 15:33 Uhr
  • Abfahren ab Bornheim Mitte in Richtung Mönchhofstraße
    • um 8:38 Uhr, 11:30 Uhr, 14:15 Uhr und 17:00 Uhr

Hinweis

Bei diesem Fahrplan handelt es sich um einen „Rahmenfahrplan“. Der Bus fährt zusätzlich zu den bestehenden Fahrten der Linie 34 und kann jederzeit aus dem Umlauf genommen werden, vorzeitig gewendet oder anderweitig eingesetzt werden.

2 Gedanken zu „14. – 19.12.2015 » Doppeldecker-Bus im Testeinsatz auf der Linie 34

  • 6. Januar 2016 um 19:56
    Permalink

    gibt es eigentlich infomationen wie der bus ankam?????

    • 6. Januar 2016 um 20:09
      Permalink

      Ein offizielle Information von traffiQ gibt es dazu bisher nicht. Der Presse war zu entnehmen, dass der Doppeldecker nicht nur bei den Fans ankam.

Kommentare sind geschlossen.