Markiert: Alpina Transdev Rhein-Main

0

Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt

Wie gestern berichtet, geht auch die Nahverkehrsgesellschaft traffiQ davon aus, dass die Fahrerinnen und Fahrer der städtischen Busunternehmen in Frankfurt und anderen hessischen Städten am morgigen Freitag, den 1. November 2019, in einen ganztägigen Warnstreik treten. Die Nahverkehrsgesellschaft appeliert an die Fahrgäste sich zu informieren und Alternativen zu nutzen.

0

27.10.2019 » Straßenbahnen und Busse weichen Marathon-Läufern aus

Straßenbahnen und Busse machen in Frankfurt am Main am Sonntag, 27. Oktober 2019, den über 25.000 Läufern beim Frankfurt Marathon Platz. Von etwa 6:30 Uhr bis etwa 18:00 Uhr kommt es entlang der Marathon-Strecke, die beiderseits des Mains von der Innenstadt bis nach Höchst verläuft, zu erheblichen Einschränkungen mit Unterbrechungen...

0

Niddabrücke in Harheim wird nicht gesperrt

Auf unbestimmte Zeit verzögern sich die geplanten Baumaßnahmen der Deutschen Bahn an der Niddabrücke in Harheim. Die für ab Montag, 14. Oktober 2019, angekündigten Änderungen auf den Bus-Linien 25 und 28 werden nach Angaben der Nahverkehrsgesellschaft traffiQ nicht umgesetzt. Die beiden Linien fahren weiterhin fahrplanmäßig.

0

07. – 11.10.2019 » Bus 25, 29, 65, n4 » Umleitung in Nieder-Erlenbach wegen Tiefbauarbeiten im Erlenbacher Stadtweg

Wegen Tiefbauarbeiten im Erlenbacher Stadtweg an der Hohen Brück werden die Bus-Linien 25, 29 und 65 sowie die Nachtbus-Linie n4 von Montag, 7. Oktober 2019, bis Freitag, 11. Oktober 2019, ca. 18:00 Uhr in Nieder-Erlenbach umgeleitet. Die Haltestelle „Hohe Brück“ wird nicht angefahren.

0

Warnstreik der Busfahrer

Die Gewerkschaft Verdi hat das Fahrpersonal der städtischen Bus-Linien in Frankfurt am Main sowie in anderen hessischen Städten und Landkreisen am heutigen Freitag, 27. September 2019, zum Warnstreik aufgerufen. Grund für den Warnstreik sind die ergebnislos abgebrochenen Lohnverhandlungen zwischen dem Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) und der Gewerkschaft Verdi.

1

Warnstreiks im Bus-Verkehr wahrscheinlich

Nach Einschätzung der Nahverkehrsgesellschaft traffiQ, könnte es noch vor den Herbstferien nach den ergebnislos abgebrochenen Tarifverhandlungen zu Warnstreiks im städtischen Bus-Verkehr kommen. Die Nahverkehrsgesellschaft appeliert daher an die Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt zu informieren. Inbesondere auf aktuelle Hinweise der Radiosender solle man achten, die oft als Erste konkrete Informationen erhalten.