+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer privater Busunternehmen in Hessen am Freitag, 17. Mai 2024, am Dienstag, 21. Mai 2024, und am Mittwoch, 22. Mai 2024, zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt werden nahezu alle Bus-Linien (außer Linien 57, 81 und 82) bestreikt. S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Regionalzüge verkehren planmäßig und können viele gute Alternativen bieten. Informationen vor Fahrtantritt im Internet unter www.rmv-frankfurt.de. +++

Zusätzliches Gleis am Frankfurter Hauptbahnhof fertiggestellt

Am Montag hat die Deutsche Bahn das neu gebaute zweite Gleis am Homburger Damm in Betrieb genommen. Die wichtige Zulaufstrecke zum Frankfurter Hauptbahnhof gewinnt damit deutlich an Stabilität. Für den Ausbau der Infrastruktur am Homburger Damm investierten der Bund und die DB rund 180 Millionen Euro.

Die Deutsche Bahn hat am 29. November 2021 das neu gebaute zweite Gleis am Homburger Damm in Betrieb genommen. Bild: © Deutsche Bahn AG / Andreas Varnhorn

Die DB hat für das neue Gleis zwischen der Mainzer Landstraße und der Nordseite des Frankfurter Hauptbahnhofs fünf Kilometer Bahnstrecke und 30 Weichen gebaut. Fernzüge fahren dank dieser Infrastruktur künftig vorwiegend im südlichen Bereichs des Hauptbahnhofs ab. An der Nordseite startet und endet größenteils der Regionalverkehr. Dass die Züge nicht mehr erst andere Verkehre abwarten müssen, bevor sie in den Hauptbahnhof ein- oder aus ihm herausfahren, dafür sorgt eine neue Eisenbahnüberführung.

Ein Nadelöhr im Frankfurter Schienennetz ist Geschichte: Mit dem neu gebauten zweiten Gleis am Homburger Damm gewinnt die wichtige Zulaufstrecke zum Frankfurter Hauptbahnhof deutlich an Stabilität. Bild: © Deutsche Bahn AG / Uli Planz

Nach dem Elektronischen Stellewerk auf der S-Bahn-Stammstrecke und Gateway Gardens ist der Homburger Damm die dritte Inbetriebnahme aus dem Gemeinschaftsprogramm „Frankfurt RheinMain plus“ und für einen zukunftsfähigen Bahnverkehr in der Rhein-Main-Region von hoher Bedeutung. Mit dem Ausbau der S-Bahn-Linie S6, der nordmainischen S-Bahn und dem Ausbau des Knotens Staion erreicht die DB in wenigen Jahren einen weiteren Hub für Leistungsfähigkeit auf der Schienen.

Das neu gebaute zweite Gleis auf den Homburger Damm liegt nördlich der bisherigen Zufahrt zwischen der S-Bahn-Abstellanlage und dem Stadtteil Gallus. Bild: © Deutsche Bahn AG / Uli Planz
Über das neue Gleis fahren künftig die Regionalzüge über die Frankfurt-Höchst in den Rheingau, nach Limburg und Königstein sowie nach Brandoberndorf. Bild: © Deutsche Bahn AG / Uli Planz
Inbetriebnahmefeier auf der neuen Eisenbahnüberführung am 29. November 2021. Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand der DB und Tarek Al-Vazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Engergie, Verkehr und Wohnen. Bild: Deutsche Bahn AG / Andreas Varnhorn

Das könnte dich auch interessieren:

S6 fährt ab Februar auf eigenen Gleisen

Zu Jahresbeginn müssen sich die Fahrgäste der S6 noch einmal auf eine längere Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Bad Vilbel einstellen. Bevor die runderneuerte Strecke in Betrieb gehen kann, müssen Fahrgäste noch einmal sieben Wochen auf Busse umsteigen. Danach folgt der nächste Bauabschnitt.

Mehr lesen »

Baustellenvorschau 2019: DB investiert in Hessen weiter in die Infrastruktur

Auch in diesem Jahr setzt die Deutsche Bahn auf die Modernisierung ihrer Infrastruktur. Seit 2015 wurden mehr als 530 Kilometer Schiene modernisiert. Für mehr Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit muss die DB jedoch weiter in das Eisenbahnnetz investieren. 2019 stehen dafür über 400 Millionen Euro allein aus der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung zu Verfügung. Weitere 110 Millionen Euro, darunter Gelder von Bund, Ländern und Kommunen, kommen den Bahnhöfen zu gute. Zudem setzt die DB wichtige Neu- und Ausbaumaßnahmen für ein Plus an Kapazität um, wie etwa im Rahmen von Frankfurt Rhein-Mainplus.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen