+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr in Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel und Gießen zu Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt fahren von Mittwoch, 13. März 2024, 2:00 Uhr bis Samstag, 16. März 2024, ca. 3:00 Uhr keine U-Bahnen und Straßenbahnen. Nach Ende des Streiks kommt es Samstagfrüh bis etwa 6:00 Uhr auf den Linien U4 (Seckbacher Landstraße - Enkheim), U6 und U7 zu Fahrtausfällen. S-Bahnen, Regionalzüge und städtische Busse sind nicht betroffen, verkehren planmäßig und können vielfach eine alternative Fahrtmöglichkeit sein. +++

RMV erhöht Fahrpreise am 1. Januar 2016

Der Aufsichtsrat des RMV hat auf seiner Sitzung am 9. Juli 2015 die Erhöung der Fahrpreise um 1,85 Prozent beschlossen. Zum 1. Januar 2016 tritt die Anpassung in Kraft.

Der Aufsichtsrat des RMV hat auf seiner Sitzung am 9. Juli 2015 die Erhöung der Fahrpreise um 1,85 Prozent beschlossen. Zum 1. Januar 2016 tritt die Anpassung in Kraft.

Statt wie bisher 2,75 Euro kostet ab 1. Januar die Einzelfahrt in Frankfurt 2,80 Euro. Der RMV begründet die Erhöhung mit gestiegenen Kosten für Stationen, Energie und Trassen sowie für Personal und Fahrzeuge.

2016_RMV-Tarife Frankfurt_web

Umstellung der Wochen- und Monatskarten auf elektronisches Ticket

Jahreskartenkunden sowie Schülerinnen und Schüler nutzen bereits das eTicket RheinMain. Auch Monats- und Jahreskarten des Erwachsenentarifs werden ab 1. Januar 2016 an Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn nur noch als elektronische Fahrkarten verkauft. Mit der Umrüstung ihrer Verkaufsautomaten hat auch die VGF bereits begonnen.

Das könnte dich auch interessieren:

RMV-Pfingstangebot: Einen Tag zahlen, drei Tage fahren

Auch in diesem Jahr macht der RMV seinen Kunden ein besonderes Angebot: Wer am Pfingstwochenende – 19. bis 21. Mai 2018 – eine Tageskarte kauft, kann diese bis zum Pfingstmontag für beliebig viele Fahrten in den jeweils gewählten Tarifgebieten nutzen, ohne nochmals bezahlen zu müssen.

Mehr lesen »

RMV-Tarif 2019: Neue Fahrpreise und zusätzliche Preisstufen

Um steigende Aufwände auszugleichen, steigen die Fahrpreise wie angekündigt zum 1. Januar 2019 um durchschnittlich 1,5 Prozent. Mit dem Tarifwechsel wird auch die monatliche Abbuchung und Kündigungsmöglichkeit von Jahreskarten geändert. Bis Anfang Februar gibt es außerdem für Nachtschwärmer einen Rabatt auf Tages- und Gruppentageskarten, die als RMV-HandyTicket über die RMV-App gekauft werden.

Mehr lesen »