Station Hauptwache: Stromausfall führte zu Evakuierungsdurchsagen und Feuerwehreinsatz

Ein kurzer Stromausfall im Frankfurter Innenstadtbereich sorgte heute in der morgendlichen Hauptverkehrszeit kurzzeitig für Aufregung.

An neun U-Bahn-Stationen der VGF im Innenstadtbereich blieben Aufzüge stehen. Festsitzende Personen wurden nach Angaben der VGF schnellstmöglich evakuiert. Nach individueller Prüfungen wurden die Rolltreppen wieder eingeschaltet. Die Sicherheitsbeleuchtung schaltete sich während des kurzen Stromausfalls automatisch ein.

In der Station „Hauptwache“ kam es beim Wiedereinschalten des Stroms zu einem Softwareproblem, das kurzzeitig zu Evakuierungsdurchsagen in der Station führte. Nach Angaben der VGF ist Softwareproblem mittlerweile identifiziert und wird schnellstmöglich behoben.

Der Stromausfall löste zeitgleich in einem der Ladengeschäfte in der B-Ebene einen Brandmeldealarm aus. Nach Überprüfung der Situation vor Ort konnte die alamierte Feuerwehr wieder abgerücken.

Die Situation normalisierte sich nach kurzer Zeit. S- und U-Bahnen waren von dem Stromausfall nicht betroffen.

Kommentar verfassen