Stadt Frankfurt am Main

Coronavirus: Ab Montag fahren Busse und Bahnen nach Sonntagsfahrplan

Ab Montag, 30. März 2020, wird der Fahrplan bei U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen massiv ausgedünnt. Grund dafür sind zum einen die stark gesunkenen Fahrgastzahlen. Zum anderen stehen aber auch die Verkehrsunternehmen zunehmend vor einem Problem der Personalverfügbarkeit. Der erweiterte Sonntagsfahrplan unter der Woche ist ein schmerzlicher Kompromiss zwischen Fahrgastinteressen und Personalverfügbarkeit.

Weiterlesen »

Altstadtfest, historische Straßenbahnen und Busse sowie ein Tagesticket für drei Tage

Von heute an feiert die Stadt Frankfurt am Main mit einem dreitätigen Fest den Wiederaufbau ihrer Altstadt. Für die An- und Abreise wird der öffentliche Nahverkehr empfohlen. Am Samstag und Sonntag verstärken historische Straßenbahnen und Busse den regulären Linienverkehr. Und eine heute gekaufte RMV-Tages- oder Gruppentagskarte ist bis einschließlich Sonntag gültig.

Weiterlesen »

Straßenbahnen und Busse fahren ab Montag wieder planmäßig durch Oberrad

Nach über einem Jahr Unterberechung sollen ab Montag, 25. Juni 2018, die Straßenbahnen wieder durch Oberrad bis zur Endhaltestelle „Offenbach Stadtgrenze“ fahren. Der eingerichtete Schienenersatzverkehr mit Bussen, der seit dem 24. April 2017 die Straßenbahnen zwischen dem Südbahnhof und dem östlichen Oberrad ersetzte, wird eingestellt. Zeitgleich kehren auch die Kleinbus-Linien 81 und 82 sowie die Nachtbus-Linien n62 und n63 wieder auf die angestammten Linienwege zurück.

Weiterlesen »

Informationskampagne gestartet: Mehr Zug für die Region

Das Land Hessen, die Stadt Frankfurt am Main, der RMV und die Deutsche Bahn AG haben das Infrastrukturentwicklungsprogramm Frankfurt Rhein-Mainplus entwickelt, um die Leistungsfähigkeit des Nahverkehrs im Rhein-Main-Gebiet langfristig zu sichern. Die dazugehörige Informationskampagne „Mehr Zug für die Region“ startete am 20. November 2017.

Weiterlesen »