+++ Aufgrund eines Streiks der GDL kommt es bundesweit von Mittwoch, 24. Januar 2024, 2:00 Uhr bis Montag, 29. Januar 2024, 18:00 Uhr zu massiven Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn. Ein Notfahrplan sichert nur ein sehr begrenztes Zugangebot. Die DB bittet, von nicht notwendigen Reisen während des GDL-Streiks abzusehen und die Reise auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Informiere dich vor Fahrtantritt über deine Reiseverbindung unter www.bahn.de oder im DB Navigator. Informationen zu Fahrgastrechten unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Informationen zu Reisen während des GDL-Streiks unter www.bahn.de/sonderkulanz. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit (außer Bayern) Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr am Freitag, 2. Februar 2024, zu einem Warnstreik aufgerufen. +++ In Hessen sind voraussichtlich U-Bahnen und Straßenbahnen in Frankfurt, Busse in Offenbach und Wiesbaden sowie Straßenbahnen und Busse in Kassel betroffen. +++ In Rheinland-Pfalz beginnt der Warnstreik bereits am Donnerstag, 1. Februar 2024, 20:00 Uhr. Im RMV betrifft dies die Straßenbahnen und Busse in Mainz. +++ Zusätzlich sind die Busfahrerinnen und Busfahrer privater Unternehmen in Rheinland-Pfalz am Donnerstag und Freitag (1./2. Februar 2024) zum Streik aufgerufen. Betroffen sind im RMV Bus-Linien in Mainz sowie von dort nach Wiesbaden, in den Landkreis Groß-Gerau und die RNN-Übergangstarifgebiete. +++

Metrobus-Linie M43

Bus-Linie 40 fährt dauerhaft in Bergen-Enkheim

Mit einem neuen Fahrplankonzept fährt die Bus-Linie 40 ab Montag, 10. Mai 2021, dauerhaft in Bergen-Enkheim. In Bergen wird der Linienweg der Linie 42 etwas kürzer. Das Ersatzangebot der Linie 86 für das östliche Seckbach wird mit Wiederinbetriebnahme der Metrobus-Linie M43 wieder eingestellt.

Mehr lesen »

15.03.2021 bis auf weiteres » M43, N4, Bus 38, 40, 42, 86 » Geändertes Bus-Angebot wegen Sanierung Wilhelmshöher Straße

Die Stadt Frankfurt am Main beginnt ab Montag, 15. März 2021, mit der Grunderneuerung der Wilhelmshöher Straße in Seckbach. Im ersten großen Bauabschnitt wird diese wichtige Verbindung zwischen Bergen-Enkheim und Bornheim auf einem rund 530 Meter langen Abschnitt zwischen der Heinz-Herbert-Karry-Straße und Atzelbergstraße gesperrt. Die Bauarbeiten sind zwei Phasen eingeteilt und haben einen großen Einfluss auf das Nahverkehrsangebot rund um Seckbach.

(Update: 18.04.2021, 18:15)

Mehr lesen »