+++ Aufgrund eines Streiks der GDL kommt es bundesweit von Mittwoch, 24. Januar 2024, 2:00 Uhr bis Montag, 29. Januar 2024, 18:00 Uhr zu massiven Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn. Ein Notfahrplan sichert nur ein sehr begrenztes Zugangebot. Die DB bittet, von nicht notwendigen Reisen während des GDL-Streiks abzusehen und die Reise auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Informiere dich vor Fahrtantritt über deine Reiseverbindung unter www.bahn.de oder im DB Navigator. Informationen zu Fahrgastrechten unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Informationen zu Reisen während des GDL-Streiks unter www.bahn.de/sonderkulanz. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit (außer Bayern) Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr am Freitag, 2. Februar 2024, zu einem Warnstreik aufgerufen. +++ In Hessen sind voraussichtlich U-Bahnen und Straßenbahnen in Frankfurt, Busse in Offenbach und Wiesbaden sowie Straßenbahnen und Busse in Kassel betroffen. +++ In Rheinland-Pfalz beginnt der Warnstreik bereits am Donnerstag, 1. Februar 2024, 20:00 Uhr. Im RMV betrifft dies die Straßenbahnen und Busse in Mainz. +++ Zusätzlich sind die Busfahrerinnen und Busfahrer privater Unternehmen in Rheinland-Pfalz am Donnerstag und Freitag (1./2. Februar 2024) zum Streik aufgerufen. Betroffen sind im RMV Bus-Linien in Mainz sowie von dort nach Wiesbaden, in den Landkreis Groß-Gerau und die RNN-Übergangstarifgebiete. +++

05./06.01. – 19./20.02.2024 » S1, S9, RE4/RE14, RB10 » Arbeiten für das ESTW Flörsheim

Wegen Arbeiten für das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) Flörsheim kommt es in den Nächten von Freitag auf Samstag, 5./6. Januar 2024, bis Dienstag auf Mittwoch, 19./20. Februar 2024, jeweils von ca. 20:25 Uhr bis ca. 5:30 Uhr auf den S-Bahn-Linien S1 und S9 sowie den Regionalzug-Linien RE4/RE14 und RB10 zu Teilausfällen mit Schienenersatzverkehr.

S-Bahn-Linie S1

Die S1 entfällt zwischen „Wiesbaden Hauptbahnhof“ und „Frankfurt-Höchst“.

Zwischen „Wiesbaden Hauptbahnhof“ und „Frankfurt-Höchst“ wird Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

  • Der Ersatzbus S1E verkehrt mit Halt an allen Unterwegshalten.
  • Der Ersatzbus S1X hält nur in „Wiesbaden Hauptbahnhof“, „Hattersheim“, „Frankfurt-Sindlingen“, „Frankfurt-Höchst-Farbwerke“ und „Frankfurt-Höchst“.

S-Bahn-Linie S9

Die S9 wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 23./24. Januar 2024, von ca. 3:40 Uhr bis ca. 4:30 Uhr in Richtung Hanau zwischen „Wiesbaden Ost“ und „Mainz-Bischofsheim“ umgeleitet. Dadurch entfällt der Halt in „Mainz-Kastel“. Stattdessen hält die S9 zusätzlich in „Mainz Hauptbahnhof“.

Regionalzug-Linie RE4/RE14

RE4 und RE14 entfallen vom 5. bis 21. Januar 2024 zwischen „Mainz Hauptbahnhof“ und „Frankfurt Hauptbahnhof“. Zusätzlich kommt es wegen Bauarbeiten auf der Riedbahn zu weiteren Änderungen.

Vom 22. Januar bis 20. Februar 2024 werden RE4 und RE14 zwischen „Mainz Hauptbahnhof“ und „Frankfurt Hauptbahnhof“ ohne Zwischenhalt über eine andere Strecke umgeleitet. Dadurch entfallen die Halte in „Hochheim“ und „Frankfurt-Höchst“.

Regionalzug-Linie RB10

Die RB10 wird zwischen „Mainz-Kastel“ und „Frankfurt Hauptbahnhof“ ohne Zwischenhalt über eine andere Strecke umgeleitet. Dadurch entfällt der in „Frankfurt-Höchst“.

Am Dienstag, 23. Januar 2024, entfällt bei der RB10 nach Frankfurt Hauptbahnhof um 23:32 Uhr ab „Wiesbaden Hauptbahnhof“ zusätzlich der Halt in „Mainz-Kastel“. Stattdessen hält der Zug zusätzlich in „Mainz Hauptbahnhof“.

Am Dienstag, 20. Februar 2024, entfallen bei der RB10 nach Kaub um 21:53 Uhr ab „Frankfurt Hauptbahnhof“ die Halte in „Frankfurt-Höchst“ und „Mainz-Kastel“. Stattdessen hält der Zug zusätzlich in „Mainz Hauptbahnhof“.

05./06.01. – 19./20.02.2024 » S1, S9, RE4/RE14, RB10 » Arbeiten für das ESTW Flörsheim

Schienenersatzverkehr (SEV)

Die SEV-Haltestellen befinden sich nicht immer in der Nähe der Bahnhöfe, den U-Bahn-Stationen oder den Straßenbahn-Haltestellen. Beachte deshalb die Wegeleitung und Aushänge vor Ort.

Ein Fahrkartenverkauf in den Ersatzbussen ist nicht möglich. Kaufe deine Fahrkarte an den Automaten an den Bahnhöfen, den U-Bahn-Stationen oder den Straßenbahn-Haltestellen bzw. der nächsten Umsteigestation. Alternativ erhälst du deine Fahrkarte auch online über die RMV-App oder den DB Navigator.

In den Ersatzbussen ist eine Fahrradmitnahme in der Regel nicht möglich.

Das könnte dich auch interessieren: