18.09. – 04.10.2022 » S1, S8, S9, RB58 » Teilausfälle wegen Gleisbauarbeiten zwischen Mainz-Bischofsheim und Kelsterbach

Wegen umfangreichen Bauarbeiten zwischen Mainz-Bischofsheim und Kelsterbach kommt es von Sonntag, 18. September 2022, ca. 21:00 Uhr bis Dienstag, 4. Oktober 2022, ca. 6:00 Uhr zu Teilausfällen und geänderten Fahrzeiten auf den S-Bahn-Linien S1, S8 und S9 sowie der Regionalzug-Linie RB58.

S-Bahn-Linie S1

Die Zwischentakte der S1 entfallen zwischen „Hochheim“ und „Frankfurt-Höchst“.

Die geänderten Fahrplantabellen können im Internet unter bauinfos.deutschebahn.com heruntergeladen werden.

S-Bahn-Linien S8 und S9

Während der gesamten Baumaßnahme steht dem Zugverkehr jeweils von ca. 6:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr nur ein Gleis zur Verfügung. Aus diesem Grund kann es auf der S8 in Richtung Wiesbaden zu Verspätungen von 15 bis 30 Minuten kommen. In Richtung Hanau verkehrt die S8 ab „Wiesbaden Hauptbahnhof“ vom 27. September bis 4. Oktober bis zu 30 Minuten früher.

Jeweils von ca. 21:00 Uhr bis ca. 6:00 Uhr sowie ganztägig an den Sonntagen, 25. September und 2. Oktober 2022, und am Montag, 3. Oktober 2022, ist die Strecke zwischen „Mainz-Bischofsheim“ und „Kelsterbach“ für den Zugverkehr total gesperrt. Es wird Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die S9 entfällt während der gesamten Baumaßnahme zwischen „Wiesbaden Hauptbahnhof“ und „Kelsterbach“.

Die geänderten Fahrplantabellen können im Internet unter bauinfos.deutschebahn.com heruntergeladen werden.

Regionalzug-Linie RB58

Die RB58 entfällt zwischen „Frankfurt-Flughafen“ und „Rüsselsheim-Opelwerk“. Die Züge enden/beginnen in „Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof“ und verkehren mit geänderten Fahrzeiten zwischen „Frankfurt Süd“ und „Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof“.

Die geänderten Fahrplantabellen können im Internet unter www.hlb-online.de heruntergeladen werden.

Schienenersatzverkehr (SEV)

Die SEV-Haltestellen befinden sich nicht immer in der Nähe der Bahnhöfe, den U-Bahn-Stationen oder den Straßenbahn-Haltestellen. Beachte deshalb die Wegeleitung und Aushänge vor Ort.

Ein Fahrkartenverkauf in den Ersatzbussen ist nicht möglich. Kaufe deine Fahrkarte an den Automaten an den Bahnhöfen, den U-Bahn-Stationen oder den Straßenbahn-Haltestellen bzw. der nächsten Umsteigestation. Alternativ erhälst du deine Fahrkarte auch online über die RMV-App oder den DB Navigator.

In den Ersatzbussen ist eine Fahrradmitnahme in der Regel nicht möglich.

Das könnte dich auch interessieren: