RB22 hält ab Juni wieder am Industriepark Höchst

Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 hielten montags bis freitags vier Züge der Regionalzug-Linie RB22 am S-Bahnhof „Frankfurt-Höchst-Farbwerke“. Mit dem Start des neuen Verkehrsvertrags wurden die Halte aufgeben. Nun werden sie zum 13. Juni 2022 wieder eingeführt.

Die Halte am Industriepark Höchst waren entfallen, weil sie seitens der DB Netz AG, der Eigentümerin der Schieneninfrastruktur, nicht mehr genehmigt wurden. Begründet wurde das damit, dass die Strecke überlastet sei und dadurch Verspätungen entstünden.

Nun hat die DB angekündigt, die vom RMV erneut bestellten Halte zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2022 wieder einzurichten. Die Züge der RB22 halten ab 13. Juni 2022 wieder viermal am Tag am S-Bahnhof „Frankfurt-Höchst-Farbwerke“. In Richtung Frankfurt halten die Regionalbahnen wie in den Vorjahren um 6:31 Uhr, 7:01 Uhr und 7:31 Uhr sowie in Richtung Limburg um 16:28 Uhr am Industriepark. Durch die Regionalzughalte profitieren die Mitarbeitenden des Industrieparks von einer Reisezeitverkürzung von je rund zehn Minuten pro Richtung sowie von umsteigefreien Fahrten aus und in Richtung Limburg.

Für die Wiedereinführung hatten sich die Gewerkschaften, Betriebsräte und Arbeitgeber im Industriepark stark gemacht. Der RMV hatte die Halte nach eigenen Angaben nicht ohne Grund schon immer bestellt. Für RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai ist es eine sehr gute Nachricht, dass die Wiedereinführung kurzfritig und bereits für Juni gelungen ist. Die Regionalzughalte beeinflussen nach Angaben der DB Netz AG die Pünktlichkeit des Betriebs auf den von den S-Bahn-Linien S1 und S2 genutzten Gleisen. Deutsche Bahn und RMV werden beobachten, wie sich die wieder eingeführten Halte auf den Fahrplan tatsächlich auswirken.

Teilen:

Kommentar verfassen

Alle schreiben mit.

Frankfurter Nahverkehrsforum

Werde Teil unserer Community und diskutiere mit anderen Interessierten über den öffentlichen Nahverkehr in Frankfurt Rhein-Main.