Bagger beschädigte Fahrleitung auf der Hanauer Landstraße

Ein Fahrleitungsschaden hat am Montagmorgen den Straßenbahnbetrieb auf der Hanauer Landstraße erheblich beeinträchtigt.

Die Polizei meldete gegen 7:45 Uhr, dass ein Baustellen-Fahrzeug die Fahrleitung der Straßenbahn an der Ecke Hanauer Landstraße/Honsellstraße beschädigt habe. Die VGF leitete zunächst die hier verkehrende Linie 11 zwischen den Haltestellen „Ostendstraße“ und „Daimlerstraße“ über Zoo, Wittelsbacherallee und Ratsweg um. Auf der Hanauer Landstraße richtete sie einen Schienenersatzverkehr mit Taxen ein.

Bei der Behebung des Schadens mussten aus Sicherheitsgründen ab 8:34 Uhr auch die Linien 14 und 18 umgeleitet werden. Die Linie 14 fuhr ab der Haltestelle „Börneplatz“ über die Konstablerwache und Bornheim Mitte zur Haltestelle „Eissporthalle/Festplatz“ und zurück. Zwischen den Haltestellen „Ernst-May-Platz“ und „Zoo“ pendelten zwei Straßenbahnen. Die Linie 18 wurde zwischen den Haltestellen „Konstablerwache“ und „Südbahnhof/Schweizer Straße“ über die Altstadtstrecke umgeleitet. Und auch die Linie 11 musste zwischen „Börneplatz“ und „Daimlerstraße“ weiträumig über Konstablerwache und Bornheim umgeleitet werden.

Ab 8:42 Uhr konnten die Linien 14 und 18 wieder ihren regulären Linienwegen folgen. Die Linie 11 wurde noch bis 9:04 Uhr über Zoo, Wittelsbacherallee und Ratsweg umgeleitet. Auf den drei Linien kam es auch nach der Behebung des Schadens noch zu erheblichen Fahrplanabweichungen und Teilausfällen.

Teilen:

Kommentar verfassen

Alle schreiben mit.

Frankfurter Nahverkehrsforum

Werde Teil unserer Community und diskutiere mit anderen Interessierten über den öffentlichen Nahverkehr in Frankfurt Rhein-Main.