Am Dienstag wieder Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat ihre Mitglieder für Dienstag, 6. Oktober 2020, zu einem erneuten Warnstreik aufgerufen.

Bestreikt werden in Frankfurt am Dienstag auch wieder die U-Bahnen und Straßenbahnen der VGF. Wie schon am vergangenen Dienstag werden auch in der kommendenen Woche die Räder für 24 Stunden still stehen. Der Streik beginnt mit der Frühschicht um 3:00 Uhr am Dienstagmorgen und endet mit Spätschichtschluss am Mittwochmorgen.

S-Bahnen, Regionalzüge und Busse sind nicht betroffen. Sie verkehren planmäßig und können für die Fahrgäste im dicht „gestrickten“ Frankfurter Nahverkehrsnetz eine Alternative sein.

Den Fahrgästen wird empfieht es sich vor Fahrtantritt noch einmal aktuelle Informationen einzuholen. Man erhält diese über die Radiosender, am RMV-Servicetelefon unter 069 / 24 24 80 24 und im Internet über die Internetseiten des RMV und der VGF sowie auf deren Social-Media-Kanälen auf Facebook und Twitter.

In der RMV-Verbindungsauskunft im Internet lassen sich zudem die U-Bahn- und Straßenbahnverbindungen bei der Abfrage ausblenden. Unter „Womit“ wählt man „Optionen anzeigen“ und entfernt die Häkchen bei „U-Bahn“ und „Straßenbahn“. So werden die alternativen Verbindungen mit S-Bahnen, Regionalzügen und Bussen angezeigt. Hilfreich kann außerdem sein, die Verbindung von Haustür zu Haustür (Ort, Straße und Hausnummer als Start und Ziel eingeben) abzufragen. So erhält man auch gleich die Information welche Fußwege auf einen eventuell zukommen.

Die Hinweise stehen unter Vorbehalt, da die Gewerkschaft die Streikstratgie nur begrenzt offen legt und sich jederzeit ändern kann.

Teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar verfassen