+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer privater Busunternehmen in Hessen am Mittwoch, 29. Mai 2024, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. +++ In Frankfurt werden nahezu alle Bus-Linien (außer Linien 57, 81 und 82) bestreikt. S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Regionalzüge verkehren planmäßig und können viele gute Alternativen bieten. Informationen vor Fahrtantritt im Internet unter www.rmv-frankfurt.de. +++

Coronavirus: Einschränkungen jetzt auch im regionalen Schienenverkehr

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus kommt es jetzt auch im regionalen Schienenverkehr zu Einschränkungen. Die Maßnahmen dienen zur Schaffung eines stabilien Grundangebots im ÖPNV.

  • Die Flughafen-Shuttle der S8 entfallen.
  • Der RE9 (RheingauExpress) ist eingestellt.
  • Auf der RB10 (RheingauLinie) entfallen einzelne Fahrten am Nachmittag.
    • 15:23 Uhr ab Rüdesheim nach Frankfurt (Main) Hauptbahnhof
    • 16:23 Uhr ab Frankfurt (Main) Hauptbahnhof nach Koblenz Hauptbahnhof
    • 19:23 Uhr ab Koblenz Hbf nach Rüdesheim
  • Auf dem RE59 (Main-Spessart-Bahn) entfallen folgende Fahrten ab 19. März 2020. Die Fahrplantabelle kann im Internet unter www.hlb-online.de heruntergeladen werden.
    • 15:42 Uhr ab Hanau Hauptbahnhof bis Aschaffenburg Hauptbahnhof
    • 15:56 Uhr ab Aschaffenburg Hauptbahnhof bis Hanau Hauptbahnhof
    • 17:56 Uhr ab Aschaffenburg Hauptbahnhof nach Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof
    • 19:10 Uhr und 21:10 Uhr ab Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof nach Hanau Hauptbahnhof
    • 20:22 Uhr ab Hanau Hauptbahnhof nach Frankfurt-Flughafen Regionalbahnhof
  • Auf der RB75 entfallen ab 19. März 2020 zwischen Wiesbaden Hauptbahnhof und Darmstadt Hauptbahnhof einzelne Taktverstärker. Zwischen Darmstadt Hauptbahnhof und Aschaffenburg Hauptbahnhof entfallen die Taktverstärker ganztags.

Über die Fahrplanänderungen informiert der RMV auf einer Sonderseite unter www.rmv.de.

Der RMV meldet außerdem, dass zahlreiche Vertriebsstellen im RMV zum Schutz der Mitarbeiter aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nur eingeschränkt dem Publikumsverkehr zur Verfügung stehen. Einige Mobilitäszentralen, wie etwa die Verkehrsinsel an der Hauptwache in Frankfurt oder das VGF-TicketCenter in der B-Ebene Hauptwache, sind geschlossen, andere zu geänderten Zeiten geöffnet. Alle bekannten Informationen hat der RMV unter www.rmv.de zusammengestellt.

Das könnte dich auch interessieren:

Mit Bussen und Bahnen zum Museumsuferfest

Mit acht S-Bahn-, acht U-Bahn-, acht Straßenbahn- und zwei Bus-Linien ist eines der beliebtesten Feste in Frankfurt und in der Region bestens erreichbar. Das Museumsuferfest feiert vom 23. bis 25. August 2019 wieder die einzigartige Museumslandschaft rund um den Main. Ideal für die Anfahrt sind die Stationen „Schweizer Platz“, „Schweizer-/Gartenstraße“, „Otto-Hahn-Platz“ und „Stresemannallee/Gartenstraße“ nahe dem südlichen Mainufer sowie die Stationen „Willy-Brandt-Platz“, „Dom/Römer“, „Hauptwache“ und „Konstablerwache“ auf der nördlichen Main-Seite. Mehr Busse und Bahnen In den Abendstunden bietet der RMV auf allen S-Bahn-Linien mehr Platz in den Zügen. Auch die U-Bahnen bieten mehr Platz und fahren in den späten Abendstunden deutlich

Mehr lesen »

Kommentar verfassen