Verhandlung gescheitert: Neuer Busfahrer-Streik droht

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Arlt, Thomas sagt:

    “ Volker Tuchan, Chef des Landerverbands der Hessischen Omnibusunternehmer (LHO), dass man der Gewerkschaft ein gutes Angebot gemacht habe und man nicht nachvollziehen könne, warum dies zurückgeweisen wurde.“

    Das ist wohl ein schlechter Witz oder? In den anderen Bundesländern, sogar in den „Neuen“ werden bereits Löhne um die 17 € gezahlt! Sich auf Fahrerkosten die Taschen vollmachen , das können die!!!

  2. Robby sagt:

    Und das bei den Mieten in Frankfurt. Bei uns in Ingolstadt werden die Mieten auch unerschwinglich und die Arbeit immer mehr. Allerdings haben wir hier den TV-N der einiges beinhaltet.

  3. Kurbler sagt:

    Solidarische Grüße aus dem Ruhrgebiet #TV-N NW

    Jetzt werden die Herren von ihrem eigenem System -freie Marktwirtschaft- eingeholt!
    Der Markt fördert keine Busfahrer mehr zu Tage und ist somit abgegrast! Wer nicht selber fahren will muss ordentliche/faire Löhne zahlen ansonsten ist Schicht im Schacht, dieses Angebot ist eine Frechheit!

    Klimawende ohne Busfahrer!? Viel Spaß dabei;-)
    Glück Auf und das unsere Gewerkschaften zur alten Stärke zurück finden.

Kommentar verfassen