50 Jahre U-Bahn: U4-Wagen

Ausschließlich auf der A-Strecke unterwegs

Der U4-Wagen ist eine Weiterentwicklung des U3-Wagens. 1994 und 1998 wurden von DUEWAG und Siemens 39 Fahrzeuge ausgeliefert, die ausschließlich auf der Stadtbahnstrecke A zum Einsatz kommen. In den vergangenen Jahren wurden sie im Rahmen einer Generalüberholung an die modernen U5-Wagen angepasst, mit denen sie kuppelbar sind. Die ungewöhnlichen Zuverbände zweier unterschiedlichen Generationen und Hersteller haben 2014 ihre Zulassung erhalten.

„Pimp my U4-Wagen“: Dunkele Scheiben und Klimaanlage für die Fahrer sind die äußerlichen Merkmale der generalüberholten U4-Wagen. Bild: © Thomas Lusmöller

Im Jahr 2007 kam es am Südbahnhof zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Wagen so schwer beschädigt wurden, dass sie ausgemustert wurden.

Achsanordnung B‘ 2′ B‘
Spurweite 1435 mm
Sitzplätze 63
Motorleistung 4 x 130 kW
Gewicht leer 37,4 t
Baujahr 1994, 1998
Hersteller DUEWAG/Siemens
Wagennummern 501 – 516, 518 – 531, 533 – 539
Betriebshof Heddernheim
Linien U1, U2, U3, U8, U9

Das könnte dich auch interessieren:

Fahrplanjahr 2020: Mehr Angebot für mehr Fahrgäste

Eine Vielzahl von Verbesserungen treten zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen sind die Weiterführung der Straßenbahn-Linie 14 im Gallus, die Einführung einer Quatierbus-Linie in Niederrad, die Neuordnung des Bus-Verkehrs in Gateway Gardens sowie die Schließung von Taktlücken zwischen Nacht- und Tagesverkehr. Außerdem erhalten drei Straßenbahn-Linien nach fünf Jahren an Samstagen den 10-Minuten-Takt wieder zurück.

Mehr lesen »

Warnstreik im Frankfurter Nahverkehr?!

Droht den Fahrgästen zur Sperrung der S-Bahn-Strecke in Frankfurt auch noch ein Warnstreik bei U-Bahn und Straßenbahn?  traffiQ und VGF appelieren jedenfalls seit heute an die Fahrgäste sich zu informieren.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen