Straßenbahn-Sonderfahrten zum Oldtimertreffen des Feldbahnmuseums

Drei historische und eine moderne Straßenbahn pendeln am Sonntag, 2. September 2018, zwischen dem Verkehrsmuseum in Schwanheim und dem Rebstockbad.

Am Wochenende, 1. und 2. September 2018, veranstaltet das Frankfurter Feldbahnmuseum zum 25. Mal sein Oldtimertreffen. Dabei treffen im Rebstockpark historische Straßen- und Schienenfahrzeuge aufeinander. Die Besucher können dabei nicht nur zahlreiche Feldbahnzüge und Oldtimerfahrzeuge bestaunen, sondern in den Zügen auch durch den Park fahren. Weitere Informationen zur Veranstaltung können der Internetseite des Feldbahnmuseums unter www.feldbahn-ffm.de entnommen werden.

15 Jahre Rebstock-Straßenbahn

Anlässlich des Oldtimertreffens pendeln am Sonntag, den 2. September 2018, eine moderne und drei historische Straßenbahnen der Typen „O“, „Pt“ und „S“  zwischen dem Verkehrsmuseum in Schwanheim und dem Rebstockbad. Organisiert hat die HSF diese Fahrten in Zusammenarbeit mit der VGF. Mit diesen Fahrten wollen sie zugleich an das 15-jährige Bestehen der Straßenbahn-Strecke von der Messe über die City West zum Rebstockbad erinnern. Sie war nach fast drei Jahren Bauzeit im Dezember 2003 in Betrieb genommen worden.

Die Straßenbahnen pendeln am Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr im 30-Minuten-Takt ab der Haltestelle „Rheinlandstraße“ über Goldstein, Niederrad, Stresemannallee/Gartenstraße, Hauptbahnhof, Festhalle/Messe und City West zur Haltestelle „Rebstockbad“ und zurück. Der Fahrplan kann auf der Internetseite der HSF unter www.hsf-ffm.de heruntergeladen werden. Zur Mitfahrt ist lediglich ein gültiges RMV-Ticket nötig.

Das könnte dich auch interessieren:

VGF bestellt neuen Gleisarbeitszug bei WINDHOFF

Die VGF erneuert ihren Fuhrpark weiter. Neben den neuen Straßenbahnen vom Typ Citadis von Alstom und die U-Bahn-Mittelwagen von Bombardier Transportation hat die VGF bei WINDHOFF Bahn- und Anlagentechnik in Rheine einen neuen Gleisarbeitszug bestellt. Mit der Neuanschaffung will das Frankfurter Verkehrsunternehmen die schrittweise Erneuerung ihres Arbeitswagen-Fuhrparks beginnen.

Mehr lesen »

VGF will R-Wagen durch neue Fahrzeuggeneration ersetzen

Nachdem die VGF von 2003 an insgesamt 298 neue Straßenbahn- und Stadtbahnen angeschafft hat, will das Unternehmen ab 2020 die Beschaffung von Neufahrzeugen fortsetzen. Ausgeschrieben werden 38 Fahrzeuge plus Option für den Kauf von weiteren 15 Fahrzeugen. Die neue Fahrzeuggeneration wird die älternen Niederflurwagen des Typs „R“ ersetzen, die zwischen 1993 und 1997 von Düwag/Siemens geliefert wurden.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen