Nicht vergessen! Sperrung des S-Bahn-Tunnels am Fronleichnam-Wochenende

Wie bereits angekündigt wird die S-Bahn-Stammstrecke in Frankfurt für weitere erforderliche Prüf- und Abnahmefahrten für das neue elektronische Stellwerk (ESTW) von Donnerstag, 31. Mai 2018, 1:00 Uhr bis Montag, 4. Juni 2018, 4:00 Uhr nochmals gesperrt.

Während der Tunnelsperrung halten keine S-Bahnen in den Bahnhöfen „Taunusanlage“, „Hauptwache“, „Konstablerwache“, „Ostendstraße“ und „Lokalbahnhof“. Zusätzlich entfällt jeweils von ca. 22:00 Uhr bis ca. 5:00 Uhr der Halt in „Mühlberg“. Sie verkehren zumeist halbstündlich und enden aus Richtung Norden und Westen am Frankfurter Hauptbahnhof und aus dem Süden am Frankfurter Südbahnhof. Die S2-Ost aus Dietzenbach und die S9-Ost enden in „Frankfurt-Mühlberg“ und von ca. 22:00 Uhr bis ca. 5:00 Uhr bereits in „Offenbach-Kaiserlei“. Die S1-Ost stellt von Rödermark Ober-Roden kommend über Offenbach Ost und Frankfurt Süd zumeist halbstündlich eine Verbindung zum Frankfurter Hauptbahnhof her.

Damit alle Fahrgäste trotzdem schnell ans Ziel kommen, wird das Fahrplanangebot wie bei den vergangenen Sperrungen auf vielen städtischen Linien ausgeweitet.

Auf alle Fahrgäste, die die Sperrung sportlich umfachen wollen, warten wie bereits zu den vergangenen Sperrungen rund 2700 Mieträder von Call a Bike an mehr als 300 Stationen. Die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sind während der S-Bahn-Tunnelsperrung kostenfrei. Für Neukunden gilt: Einfach über die Call a Bike-App oder unter www.callabike.de im Basis-Tarif anmelden und während der Sperrung die Jahresgebühr sparen.

Vor Ort verstärken der RMV und die DB das Servicepersonal. Während der Sperrung stehen an stark frequentierten Haltestellen 17 Reisendenlenker-Teams bereit, um vor Ort den Fahrgästen direkt weiterzuhelfen.

Zwischen Hanau und Frankfurt sind mit RMV-Fahrkarten auch ICE und IC nutzbar, wenn das Ticket für die Relation gültig ist. Ebenso kann man mit DB-Fahrkarten den Frankfurter Stadtverkehr nutzen, wenn das Ticket zu einer Fahrt durch den S-Bahn-Tunnel berechtigt. Um von Offenbach schnell zum Flughafen zu kommen, verkehrt alle 30 Minuten ein Bus von Offenbach Ost zum Terminal 1 und zurück. Fahrgäste von Offenbach nach Frankfurt und zurück können auf die Regionalzug-Linien oder die S1-Ost ausweichen. Eine weitere Verbindung stellen Ersatzbusse zwischen Mühlberg (tagsüber) bzw. Kaiselei (nachts) und Frankfurt Süd her.

 

Fahrtalternativen während der Sperrung der S-Bahn-Stammstrecke © Rhein-Main-Verkehrsverbund

Ausführliche Informationen können der Verkehrsmeldung vom 4. Mai 2018 entnommen werden. Im Internt gibt es zudem unter www.sbahnbaustelle.de weitere Hintergründe rund um die Baustelle in Reportagen und Videos.

Das könnte dich auch interessieren:

S-Bahn in Rüsselsheim entgleist

Am Mittwochabend ist gegen 21:50 Uhr eine S-Bahn der Linie S9 in Richtung Wiesbaden bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rüsselsheim mit dem hinteren Zugteil entgleist. Es entstanden erhebliche Schäden am Gleisunterbau. Die Oberleitung wurde nicht beschädigt. [Update: 24.02.2022, 20:15 Uhr]

Mehr lesen »

Hoher Krankenstand: Nächtliche Zugausfälle auf S4 und S6

Auch die Deutsche Bahn ist wie überall in Deutschland von steigenden Coronafällen betroffen, die sich regional auswirken können. Besonders betroffen ist derzeit das Stellwerk Frankfurt Süd, in dem die Fahrdienstleiter einen Teil des S-Bahn- und Regionalverkehrs koordinieren. Durch einen hohen Krankenstand kommt es aufgrund der angespannten Personallage vom 10. bis 14. August 2022 zu nächtlichen Einschränkungen bei der S-Bahn Rhein-Main.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen