Busse und Bahnen fahren in der Neujahrsnacht durchgehend

RMV und traffiQ bieten für die Fahrt zur Silvesterfeier, zum Feuerwerk oder auch für den Weg nach Hause am Neujahrstag in und um Frankfurt Busse und Bahnen rund um die Uhr. Neben den durchgehenden fahrenden S- und U-Bahnen sorgen auch die Nachtbusse und drei Straßenbahn-Linien für beste Verbindungen. Mehrere Straßenbahn- und Bus-Linien, die den Main überqueren, müssen allerdings umgeleitet bzw. unterbrochen werden.

S- und U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Nachtbusse durchgehend

Seit dem Fahrplanwechsel verkehren in den Wochenendnächten sowie vor Feiertagen mehrere S- und U-Bahn-Linien die ganze Nacht hindurch. Die S-Bahn-Linien S1 (Wiesbaden Hbf – Ober-Roden), S3 (Frankfurt Süd – Darmstadt Hbf), S4 (Kronberg – Frankfurt Hauptbahnhof), S5 (Friedrichsdorf – Frankfurt Hauptbahnhof) und S8 (Wiesbaden Hbf – Hanau Hbf) verbinden stündlich Frankfurt mit der Rhein-Main-Region. In Frankfurt verbinden die U-Bahn-Linien U4 (Bockenheimer Warte – Seckbacher Landstraße) und U8 (Heddernheim – Südbahnhof) halbstündlich die Nachtbuszentralstation „Konstablerwache“ mit dem S-Bahn-Nachtverkehr am Hauptbahnhof und Südbahnhof.

Alle weiteren Frankfurter Stadtteile sowie zahlreiche Ziele in der Region werden zwischen 1:30 Uhr und etwa 4:00 Uhr mit den Nachtbussen ab der Konstablerwache erreicht.

Zusätzliche S-Bahnen
  • S2
    • Niedernhausen ab 1.33 – Frankfurt Hauptbahnhof tief 2.10 – Hauptwache 2.13 – Offenbach Ost an 2.27 (mit Halt an allen Stationen)
    • Dietzenbach ab 1.19 – Offenbach Ost 1.33 – Hauptwache 1.47 – Frankfurt Hauptbahnhof tief an 1.51 (mit halt an allen Stationen)
  • S6
    • Friedberg ab 1.18 –Bad Vilbel 1.35 – Frankfurt Hauptbahnhof tief 2.00 – Hauptwache 2.04 – Frankfurt Süd an 2.10 (mit Halt an allen Stationen)
    • Frankfurt Süd ab 1.53 – Hauptwache 2.00 – Frankfurt Hauptbahnhof tief 2.04 – Bad Vilbel 2.31 – Friedberg an 2.47 (mit Halt an allen Stationen)
  • S7
    • Frankfurt Hauptbahnhof ab 1.52 – Walldorf 2.12 – Riedstadt-Goddelau an 2.28

Die S-Bahnen werden durch nächtliche Regionalzüge ergänzt, die auch nach Mitternacht die Heimfahrt von Frankfurt in die Region ermöglichen.

U-Bahnen und Straßenbahnen halbstündlich

Fast alle U-Bahnen bieten an Silvester mehr Platz durch zusätzliche Wagen. Neben den U-Bahn-Linien U4 und U8 fahren auch die U-Bahn-Linien U1, U2, U3, U5 und U7 über den regulären Betriebsschluss hinaus. Außerdem fahren die Straßenbahn-Linie 11 fährt halbstündlich zwischen Fechenheim und Höchst. Die Straßenbahn-Linien 12 und 16 werden südmainisch miteinander verbunden. Sie verkehren zwischen Schwanheim Rheinlandstraße, Stresemannallee/Gartenstraße und Oberrad Balduinstraße.

Nachtbusse fahren öfter

Auf den Frankfurter Nachtbus-Linien n1, n2, n3, n4, n5, n63, n7 und n8 bietet traffiQ zusätzliche Abfahren zwischen 3:00 Uhr und 4:00 Uhr an. Der n8 fährt bereits ab 1:45 Uhr öfter. Die regionalen Nachtbussen fahren nach dem gewohnten Fahrplan mit teilweise erhöhter Kapazität.

Mainbrücken gesperrt: Straßenbahnen und Busse fahren Umleitung

Aufgrund der von der Polizei getroffenen Sicherheitsvorkehrungen für die Silvesternacht durch die Sperrung mehrerer Mainbrücken in Frankfurt müssen mehrere Straßenbahn-, Bus und Nachtbus-Linien umgeleitet werden.

  • Die Straßenbahn-Linie 14 verkehrt an Silvester ab ca. 21:00 Uhr südmainisch nur zwischen den Haltestellen „Louisa Bahnhof“ und „Südbahnhof“. Nordmainisch werden die Straßenbahn-Linien 14 und 18 miteinander verbunden. Sie verkehren zwischen „Ernst-May-Platz“, „Allerheiligentor“, „Borneplatz/Stolzestraße“ und „Gravensteiner-Platz“.
  • Die Bus-Linie 30 verkehrt am Samstag, 30. Dezember 2017 und Dienstag, 2. Januar 2018 nur zwischen den Haltestellen „Bad Vilbel Bahnhof“ und „Konstablerwache“.
  • Die Bus-Linie 36 wird getrennt und verkehrt von Samstag, 30. Dezember 2017 bis Dienstag, 2. Januar 2018 nur zwischen den Haltestellen „Westbahnhof“ und „Konstablerwache“ sowie zwischen den Haltestellen „Hainer Weg“ und „Südbahnhof“. Südmainisch ersetzt sie außerdem die Linie 30.
  • Die Bus-Linie 46 fährt von Samstag, 30. Dezember 2017 bis Dienstag, 2. Januar 2018, ca. 20:00 Uhr nur zwischen den Haltestellen „Römerhof“ und „Hauptbahnhof“.
  • In den Nächten Samstag auf Sonntag, 30./31. Dezember 2017, Sonntag auf Montag, 31.Dezember 2017/1. Januar 2018, und Montag auf Dienstag, 1./2. Januar 2018, werden die Nachtbus-Linien n7, n62, n63 und n81 umgeleitet. In der Neujahrsnacht verkehrt der n7 nicht zwischen den Haltestellen „Konstablerwache“ und „Südbahnhof“.
  • Die Nachtbus-Linie n71 nach Darmstadt wird in der Silvesternacht in Mainnähe umgeleitet.

Um von „Hibbdebach“ nach „Dribbdebach“ zu kommen, empfiehlt es sich die U- und S-Bahnen zu nutzen, die den Main störungsfrei unterqueren können.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar verfassen