+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer privater Busunternehmen in Hessen am Mittwoch, 29. Mai 2024, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. +++ In Frankfurt werden nahezu alle Bus-Linien (außer Linien 57, 81 und 82) bestreikt. S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Regionalzüge verkehren planmäßig und können viele gute Alternativen bieten. Informationen vor Fahrtantritt im Internet unter www.rmv-frankfurt.de. +++

Im Nikolaus-Express nach Schwanheim

Zum 13. Mal fährt am zweiten Adventssamstag, 9. Dezember 2017, der Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Anmeldungen sind bis zum 3. Dezember 2017 möglich.

In Zusammenarbeit mit der VGF organisiert die HSF auch in diesem Jahr den Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum. Der Verein lässt damit eine alte Weihnachtstradition aufleben. Straßenbahn- und U-Bahn-Oldtimer sowie historische Omnibusse verkehren am Samstag, 9. Dezember 2017, aus mehreren Frankfurter Stadtteilen, Offenbach, Neu-Isenburg, Bad Homburg und Oberursel nach Schwanheim.

Auf 11 Routen durch die Stadt nach Schwanheim

Die Bahn- und Omnibus-Veteranen sind auf insgesamt 11 unterschiedlichen Routen unterwegs. Die Fahrten der Straßenbahnen starten

  • um 11:45 Uhr und 14:09 Uhr an der Haltestelle „Zoo“,
  • um 12:04 Uhr und 14:34 Uhr an der Haltestelle „Gravensteiner-Platz“,
  • um 12:17 Uhr und 15:07 Uhr an der Haltestelle „Zuckschwerdtstraße“,
  • um 12:25 Uhr an der Haltestelle „Schießhüttenstraße“,
  • um 12:53 Uhr an der Haltestelle „Westbahnhof“,
  • um 14:05 Uhr an der Haltestelle „Neu-Isenburg Stadtgrenze“ sowie
  • um 14:30 Uhr an der Haltestelle „Rebstockbad“.

Beginn für die Fahrten der U-Bahnen ist

  • um 12:25 Uhr an der U-Bahn-Station „Bad Homburg-Gonzenheim“ und
  • um 14:38 Uhr an der U-Bahn-Station „Oberursel Bahnhof“.

Die Fahrten der Omnibusse starten

  • um 11:45 Uhr an der Bushaltestelle „Enkheim“ sowie
  • um 13:30 Uhr an der Bushaltestelle „Dornbusch“.
Liniennetzplan Nikolaus-Express 2017 © Historisiche Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.

Entlang der Routen bestehen Zustiegsmöglichkeiten an ausgewählten Haltestellen. Eine Übersicht aller angefahrenen Haltestellen mit Abfahrtszeiten hat die HSF auf ihrer Internetseite unter www.hsf-ffm.de/nikolaus-express zusammengestellt.

Der Nikolaus fährt mit

Auf der Fahrt nach Schwanheim wird auch der Nikolaus in die Bahnen zusteigen. Er hält für die kleinen Fahrgäste Überraschungen bereit. Während des rund zweistündigen Aufenthalts in Schwanheim besteht die Möglichkeit, das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main sowie den in unmittelbarer Nähe der Endhaltestelle in Schwanheim gelegenen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Preise und Anmeldemöglichkeiten

Der Preis für den vorweihnachtlichen Ausflug ins Museum beträgt für Kinder von 4 bis 14 Jahren 5 Euro, für Erwachsene 7 Euro und für Familien (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder) 19 Euro. Während des Aufenthalts in Schwanheim ist deswegen das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main exklusiv für die Fahrgäste geöffnet.

Aufgrund der großen Nachfrage sind die Mitfahrten nur nach einer vorherigen Anmeldung möglich. Schnell und unkompliziert können die Anmeldungen rund um die Uhr auf der Internetseite der HSF unter www.hsf-ffm.de/veranstaltungen getätigt werden. Die Internetnutzer erhalten sofort nach Anmeldung per E-Mail eine Bestätigung zugesandt. Sonntags zwischen 10 und 17 Uhr ist die Anmeldung zudem auch telefonisch unter 069/213-23039 möglich. Anmeldeschluss ist am 3. Dezember 2017.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Coronavirus: VGF und traffiQ steuern beim verstärkten Sonntagsfahrplan nach

Seit heute verkehren U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse in Frankfurt montags bis freitags nach einem verstärkten Sonntagsfahrplan. Samstags und sonntags gilt der reguläre Sonntagsfahrplan. Nach den ersten Erfahrungen passen VGF und traffiQ nun die Zuglängen bei den U-Bahnen sowie den Takt auf der U-Bahn-Linie U6, der Straßenbahn-Linie 21 und der Bus-Linie 37 an.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen