Dankeschön-Aktion: RMV-Zeitkarteninhaber fahren am 1./2. April ohne Aufpreis im gesamten Verbundgebiet

Der RMV bedankt sich bei seinen treuen Kunden mit einer kleinen Geschenk-Aktion. Außerdem werden für schöne Ziele in der Region Eintrittskarten verlost.

Alle RMV-Zeitkarten gelten am ersten April-Wochenende – 1. und 2. April 2017 – im gesamten Verbundgebiet und in allen Verkehrsmitteln. Zeitkarten sind Wochen-, Monats- und Jahreskarten, CleverCards sowie Job-Tickets. Gilt bei der Fahrkarte die Mitnahmeregelung, dann gilt diese an diesem Wochenende ebenfalls verbundweit. Perfekt für einen Familienausflug, denn die Mitnahmeregelung umfasst einen weiteren Erwachsenen und beliebig viele Kinder unter 15 Jahren.

Außerdem verlost der RMV unter www.rmv.de Eintrittskarten für viele schöne Ausflugsziele in der Region. Und die ersten 200 Zeitkartenbesitzer, die am Wochenende vom 1. bis 2. April das Senckenberg Naturmuseum besuchen und die Karte vorzeigen, erhalten ebenfalls freien Eintritt.

Zusammen mit Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, und Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft, stellte RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat am 24. März 2017 die Aktion vor und betonte:

„Wir wollen uns bei unseren Kunden bedanken, dass sie oftmals viel Geduld mitbringen und uns auch in schwierigen Zeiten die Treue halten. Wir hoffen, dass viele das Angebot nutzen und sich ein Bild davon machen, wie schön das RMV-Gebiet ist.“

Das könnte dich auch interessieren:

RMV erhöht 2018 die Ticketpreise

Der Aufsichtsrat des RMV hat in seiner Sitzung am 12. September 2017 im Kulturbahnhof Bad Hoimburg die Anpassung des Tarifs um durchschnittlich 1,5 Prozent zum 1. Januar 2018 beschlossen. Gleichzeitig beschloss der Aufsichtsrat für die kommenden drei Jahre eine Deckelung der Tarifanpassung und die Einführung neuer Angebote. In den Städten Frankfurt am Main, Wiesbaden und Mainz sinken dagegen die Fahrpreis für Einzel- und Tagesfahrkarten.

Mehr lesen »

RMV-Tarif 2019: Neue Fahrpreise und zusätzliche Preisstufen

Um steigende Aufwände auszugleichen, steigen die Fahrpreise wie angekündigt zum 1. Januar 2019 um durchschnittlich 1,5 Prozent. Mit dem Tarifwechsel wird auch die monatliche Abbuchung und Kündigungsmöglichkeit von Jahreskarten geändert. Bis Anfang Februar gibt es außerdem für Nachtschwärmer einen Rabatt auf Tages- und Gruppentageskarten, die als RMV-HandyTicket über die RMV-App gekauft werden.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen