+++ Aufgrund eines Streiks der GDL kommt es bundesweit von Mittwoch, 24. Januar 2024, 2:00 Uhr bis Montag, 29. Januar 2024, 18:00 Uhr zu massiven Einschränkungen im Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn. Ein Notfahrplan sichert nur ein sehr begrenztes Zugangebot. Die DB bittet, von nicht notwendigen Reisen während des GDL-Streiks abzusehen und die Reise auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. Informiere dich vor Fahrtantritt über deine Reiseverbindung unter www.bahn.de oder im DB Navigator. Informationen zu Fahrgastrechten unter www.bahn.de/fahrgastrechte. Informationen zu Reisen während des GDL-Streiks unter www.bahn.de/sonderkulanz. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit (außer Bayern) Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr am Freitag, 2. Februar 2024, zu einem Warnstreik aufgerufen. +++ In Hessen sind voraussichtlich U-Bahnen und Straßenbahnen in Frankfurt, Busse in Offenbach und Wiesbaden sowie Straßenbahnen und Busse in Kassel betroffen. +++ In Rheinland-Pfalz beginnt der Warnstreik bereits am Donnerstag, 1. Februar 2024, 20:00 Uhr. Im RMV betrifft dies die Straßenbahnen und Busse in Mainz. +++ Zusätzlich sind die Busfahrerinnen und Busfahrer privater Unternehmen in Rheinland-Pfalz am Donnerstag und Freitag (1./2. Februar 2024) zum Streik aufgerufen. Betroffen sind im RMV Bus-Linien in Mainz sowie von dort nach Wiesbaden, in den Landkreis Groß-Gerau und die RNN-Übergangstarifgebiete. +++

Fahrplanjahr 2017 » Schnellbusring rund um Frankfurt

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 führt der RMV einen Schnellbusring ein, beim die Fahrgäste durch mehr Direktverbindungen und kürzen Fahrzeiten profitieren sollen. Erkenntlich sind sie am „X“ im Namen.

Insgesamt sieben Schnellbus-Linien sind ab dem Fahrplanwechsel im RMV-Gebiet unterwegs. Fünf von Ihnen führen wie ein Ring um Frankfurt herum und sollen für mehr umsteigfreie Verbindungen sorgen und kürzere Fahrtzeiten sorgen, die bisher auf der Schiene nur mit Umwegen erreichbar waren.

Dabei sollen sie die wichtigen Umsteigepunkte im Ballungsraum besser miteinander vernetzen. Anders als wie es im Schienenverkehr der Fall ist, führen sie nicht sternenförmig, sondern bedienen und verbinden die Orte am Rande der Mainpetropole. Damit soll es unnötig werden erst ins Stadtzentrum von Frankfurt hinein und dann wieder hinaus zu fahren.

Als Ergänzung der vorhandenen und in das Schnellbus-Netz intergrierten Linien werden vom RMV drei völlig neue Linien angeboten. Dabei handelt es sich um die Linien X17 von Hofheim zum Frankfurter Flughafen, X26 von Bad Homburg über Königstein und Hofheim nach Wiesbaden und X64 von Obertshausen nach Hanau. Besonders die drei neuen Schnellbus-Linien sollen zu deutlichen Reisezeitvorteilen führen.

Die neuen Schnellbus-Linien

X17 Hofheim – Hattersheim – Frankfurt-Flughafen Terminal 1
X19 Obertshausen – Heusenstamm – Neu-Isenburg – Frankfurt-Flughafen Terminal 1
X26 Wiesbaden – Hofheim – Königstein – Oberursel – Bad Homburg
X27 Königstein – Obeursel – Bad Homburg – Karben
X64 Hanau Hbf – Obertshausen Bf
X72 Limburg – Kirberg – Wiesbaden
X76 (Mielen -) Nasstätten – Kemel – Wiesbaden

Moderne umweltfreundliche Busse im Einsatz

Wie im Regionalbus-Verkehr des RMV üblich, verkehren auch auf den Schnellbus-Linien moderne und umweltfreundliche Busse. Zu ihrer Ausstattung gehören optische und akustische Fahrgast-Infomationssysteme sowie, ein Stellplatz für Rollstuhl oder Kinderwagen. Neufahrzeuge erfüllen außdem die Umweltstandards der Abgasnorm Euro EVI.

Das könnte dich auch interessieren:

Fahrplanjahr 2020: Neuer S-Bahnhof Gateway Gardens und zahlreiche zusätzliche Fahrten

Der Fahrplanwechsel in knapp drei Wochen wirft seine Schatten voraus. Geprägt wird der Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 von der Inbetriebnahme des neuen S-Bahnhofs „Gateway Gardens“ am Frankfurter Flughafen, der weiteren Ausweitung des 15-Minuten-Takts bei der S-Bahn sowie den zusätzlichen Express-Zügen zwischen Frankfurt am Main, dem Rheingau und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Mehr lesen »

Fahrplan 2021: Zusätzliche Regionalbahnen und neue Linien im Express-Bus-Netz

Der RMV weitet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 sein Angebot aus. Trotz der Corona-Pandemie setzt der Verkehrsverbund langfristige Angebotsverbesserungen um. Lag der Schwerpunkt der Verbesserungen in den vergangenen Jahren im S-Bahn- und Regionalverkehr im Ballungsraum Frankfurt, so liegt der Fokus in diesem Jahr im regionalen Schienenverkehr und im Express-Bus-Netz in der Region.

Mehr lesen »

Fahrplanjahr 2019: RMV verbessert Fahrplanangebot

Der Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 wirft seine Schatten voraus und steht ganz im Zeichen von mehr Kapazitäten. Künftig sind die S-Bahnen länger im 15-Minuten-Takt unterwegs, zwischen Mainz und Frankfurt gibt es eine neue Regional-Express-Verbindung nördlich des Mains und die Züge im Rheingau fahren öfter. Mit neuen Fahrzeugen übernimmt außerdem die Hessische Landesbahn (HLB) das Teilnetz Südhessen-Untermain.

Mehr lesen »

Kommentar verfassen