+++ In der Nacht 4./5. April 2024 von ca. 21:30 Uhr bis ca. 3:30 Uhr massive Beeinträchtigungen auf den S-Bahn-Linien S2, S8 und S9 wegen kurzfristigen Bauarbeiten. Informationen im Internet unter www.bahn.de oder im DB Navigator. +++
+++ Die Gewerkschaft ver.di hat Fahrerinnen und Fahrer kommunaler Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr in Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel und Gießen zu Warnstreiks aufgerufen. +++ In Frankfurt fahren von Mittwoch, 13. März 2024, 2:00 Uhr bis Samstag, 16. März 2024, ca. 3:00 Uhr keine U-Bahnen und Straßenbahnen. Nach Ende des Streiks kommt es Samstagfrüh bis etwa 6:00 Uhr auf den Linien U4 (Seckbacher Landstraße - Enkheim), U6 und U7 zu Fahrtausfällen. S-Bahnen, Regionalzüge und städtische Busse sind nicht betroffen, verkehren planmäßig und können vielfach eine alternative Fahrtmöglichkeit sein. +++

23.04.2016 » Durch die Museumsnacht in historischen Straßenbahnen

Anlässlich der Nacht der Museen sind am Samstag, den 23. April 2016, von 19 bis 2 Uhr auch die historischen Straßenbahnen der VGF im Einsatz. Der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.“ (HSF) organisiert in Zusammenarbeit mit der VGF einen Shuttleverkehr mit vier Tram-Veteranen.

Die historischen Straßenbahnen verkehren in diesem Jahr auf einem Rundkurs ab der Haltestelle „Zoo“ über die Altstadt und Sachsenhausen. Der Rundkurs wird jeweils halbstündlich in beiden Fahrtrichtungen befahren, so dass sich für die Tram-Veteranen zwischen den Haltestellen „Zoo“ und „Allerheiligentor“ ein 15-Minuten-Takt ergibt. Ab der Haltestelle „Allerheiligentor“ verkehren sie dann abwechselnd weiter über die Altstadt nach Sachsenhausen bzw. über Sachsenhausen in die Altstadt. Von dort geht es jeweils auf direkten Weg wieder zurück zum Zoo. Am Hauptbahnhof halten die historischen Straßenbahnen nicht auf dem Bahnhofsvorplatz, sondern an der Haltestelle „Hauptbahnhof/Münchener Straße“ der Straßenbahnlinien 11 und 12 in der Münchener Straße.

Im historischen Tram-Shuttle gelten die Tarif- und Beförderungsbedingungen des RMV. Die Mitnahme von Fahrrädern ist allerdings nicht gestattet. Zudem weisen VGF und HSF darauf hin, dass es sich bei den historischen Straßenbahnen nicht um barrierefreie Fahrzeuge handelt und bitten Fahrgäste, die auf Niederflurfahrzeuge angewiesen sind, auf die parallel verkehrenden Straßenbahn- und Buslinien sowie die Shuttlebusse auszuweichen. Der Fahrplan der historischen Bahnen kann im Internet unter www.hsf-ffm.de/nacht-der-museen heruntergeladen werden.

Im Rahmen der Nacht der Museen wird zudem ein historischer Omnibus am Zoo ausgestellt. Besucher können vor Ort eine Ausstellung besichtigen, sich über das Verkehrsmuseum Frankfurt am Main informieren und Produkte aus dem Shop des Verkehrsmuseums erwerben. Zum Ende der Nacht der Museen um 2:00 Uhr ist außerdem die Mitfahrt im Bus in Richtung Hauptbahnhof möglich. Die zugehörigen Fahrzeiten sind im Fahrplan für die historischen Straßenbahnen enthalten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Vertrag über fünf weitere Citadis unterzeichnet

Zu den bereits fest bestellten 38 Straßenbahnen des Typs Citadis liefert Alstom nun fünf weitere Straßenbahnen. Der Vertrag mit der VGF über die Einlösung der ersten Option wurde am vergangenen Mittwoch auf der Innotrans in Berlin unterzeichnet.

Mehr lesen »

10.06.2016 » Freier Eintritt beim Sommerfest im Verkehrsmuseum

Mit Unterstützung der VGF veranstaltet die HSF am Sonntag, den 10. Juli 2016, zwischen 10 und 17 Uhr ein Sommerfest im Verkehrsmuseum Frankfurt am Main. Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucher frei. Auf dem Museumsgelände werden vielfältige Aktivitäten für kleine und große Besucher angeboten.

Mehr lesen »